Hektik an der Kasse, Bibbern in der Kühlkammer

„Undercover Boss“ im Supermarkt: Hält Chef Stefan den Stress aus?

03. Februar 2021 - 8:42 Uhr

„Zu schnell ins kalte Wasser geworfen!“

Ohne sie geht nichts, vor allem in der Corona-Krise: Die Mitarbeiter, Verräumer und Kassierer in deutschen Supermärkten sichern die Versorgung der Bevölkerung und gelten als systemrelevant. Stefan Krause ist geschäftsführender Gesellschafter von "Teamwork Instore Services" und damit Chef von rund 5.000 dieser Corona-Helden. Bei "Undercover Boss" wird er während der zweiten Welle Ende 2020 zum Praktikant als Kassierer, Verräumer und Lagerist. Kann er dem täglichen Stress standhalten? Welche Herausforderungen ihm bei Rewe, Edeka und Co. begegnen, sehen Sie im Video!

"Einer der schwersten Jobs, die es zur Zeit gibt"

Zu Beginn der Corona-Pandemie rückten die Mitarbeiter von Supermärkten, Discountern, Drogerien und mehr auf einmal in den Mittelpunkt des Interesses. "Wer in diesen Tagen an einer Supermarktkasse sitzt oder Regale befüllt, macht einen der schwersten Jobs, die es zur Zeit gibt", erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel damals in ihrer Ansprache zur Nation.

Kann Stefan Krause diesem schweren Job gerecht werden? Der 52-jährige ist geschäftsführender Gesellschafter von "Teamwork Instore Services", dem Marktführer für Regalservice im deutschen Einzelhandel. Für zahlreiche bekannte Unternehmen übernimmt Teamwork das Verräumen von Ware, den Kassenservice oder auch die Retouren-Abwicklung im Online-Handel. Zu den Kunden gehören etwa Edeka, Rewe, Real und Fressnapf sowie Modeketten wie Zara, Bershka, Levi's oder Orsay.

"Undercover Boss" muss bei -15 Grad bibbern

Im Teil-Lockdown im Herbst und Winter 2020 begibt sich Stefan Krause als ehemaliger Türsteher "Axel Jahnke" auf geheime Mission. Er will als Praktikant herausfinden, wie es seinen Mitarbeitern während der Krise geht und wie er ihre Lage verbessern kann – und testet dabei automatisch seine eigenen Grenzen: Das Verräumen von Tiefkühlware bringt den Geschäftsführer bei minus 15 Grad an seine physischen Grenzen. Am Supermarktregal steht er unter einer ganz neuen Art von Zeitdruck. Als Kassierer hagelt es Stornos und Fehlbuchungen - nicht nur die Kunden müssen da Geduld beweisen. Und auch bei der Abwicklung von Rücksendungen im Online-Handel ist der Undercover Boss mehr als gefordert.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

"Undercover Boss" bei TVNOW

Wie seine Mitarbeiter "Axel" bei seinem Job bewerten, und warum bei der großen Auflösung nach der Mission die Tränen fließen, sehen Sie bei TVNOW und in der TVNOW App: Hier stehen nach TV-Ausstrahlung alle Folgen von "Undercover Boss" zum Abruf bereit.