"Er ordnet sich nicht gerne unter"

"Undercover Boss" bei Wenko: Blanke Nerven & Zoff im Baumarkt

28. Juni 2021 - 10:44 Uhr

Wenko-Chef und Angestellte bekommen sich in die Haare

Wenko ist ein führender Hersteller von Haushaltsartikeln in Europa – und Geschäftsführer Niklas Köllner laut der Aussage seines Bruders Philip jemand, der gern den Ton angibt: "Er ordnet sich nicht gerne unter!" Wird dem "Undercover Boss" das auf seiner Mission zum Verhängnis? Denn bei seinem Einsatz als vermeintliche Aushilfe in einem Baumarkt kracht Niklas mit einer Angestellten ganz schön aneinander. Ihr vernichtendes Urteil zur Leistung ihres verkleideten Chefs sehen Sie im Video.

Am Fließband kommt der "Undercover Boss" ins Schwitzen

Wenko beschäftigt fast 500 Mitarbeiter und macht mit über 5.000 Produkten für Küche, Bad und Co., die im Einzel- und Versandhandel, in Baumärkten und Möbelhäusern verkauft werden, einen Umsatz von rund 150 Millionen Euro im Jahr. Niklas Köllner, Enkel der Gründer des Familienunternehmens, leitet die Firma gemeinsam mit seinem Bruder Philip.

Bei "Undercover Boss" macht der 44-jährige BWL-Profi einen ungewöhnlichen Ausflug: Mit blondierten Haaren, künstlichen Zähnen und Brille geht er als TV-Kandidat André Kullmann auf der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten in der Lagerlogistik, als LKW- und Gabelstaplerfahrer, Merchandiser im Baumarkt und als fotografischer Assistent auf verdeckte Mission.

Der Einsatz fordert dem Manager nicht nur physisch, sondern auch emotional einiges ab: Nicht nur kommt er beim Paketeschleppen am Fließband richtig ins Schwitzen – er hadert auch besonders damit, Anweisungen zu bekommen, statt sie zu geben...

"Undercover Boss" auf TVNOW

Warum Niklas und Baumarkt-Angestellte Janina sich in die Wolle kriegen, wie sich das auf seine Benotung auswirkt und wie die Mitarbeiter auf die große Enthüllung des Experiments reagieren, können Sie jetzt auf TVNOW nachholen.

Die aktuellen Folgen der 11. Staffel "Undercover Boss" sowie Folgen vergangener Staffeln sind außerdem nach TV-Ausstrahlung in voller Länge auf TVNOW abrufbar.