Zweiter EM-Titel für Nationaltrainer Stefan Kuntz

Lukas Nmecha zaubert unsere U21 auf den EM-Thron

Die deutsche U21 feiert das goldene Tor im EM-Finale
Die deutsche U21 feiert das goldene Tor im EM-Finale
© picture alliance

06. Juni 2021 - 23:36 Uhr

U21-EM: Deutschland schlägt Portugal im Finale

Ein Zucker-Zuspiel von Ridle Baku, ein Traum-Tor von Lukas Nmecha: Deutschlands U21 ist Europameister! Im Finale in Ljubljana schlug der DFB-Nachwuchs Portugal mit 1:0, feierte den zweiten EM-Triumph für Stefan Kuntz nach 2017, den dritten für die U21 insgesamt.

An der DFB-Defensive prallt alles ab

Nationaltrainer Kuntz hatte sein Team tags zuvor schon mit breiter Brust die Favoritenrolle zugeschustert – und seine jungen Spieler nahmen sie an. Zwar hatten die Portugiesen gefühlt mehr vom Spiel, die besseren Chancen jedoch erarbeiteten sich die Deutschen. Halbfinal-Held Florian Wirtz zimmerte den Ball in der 15. Minute an die Latte, weitere Top-Chancen blieben ungenutzt. Da die Abwehr zudem bis auf wenige Ausnahmen dermaßen präsent und resolut zu Werke gingen, kam von den Portugiesen vorm Tor nicht viel bei raus.

Stefan Kuntz
Eine Faust für ein Hallelujah: Stefan Kuntz ist wieder Europameister
© picture alliance

Nmecha krönt sich auch zum besten Torschützen des Turniers

Kurz nach der Pause veredelte Nmecha ein traumhaftes Zuspiel von Baku, vernaschte Torwart Diogo Costa und schob aus spitzem Wnkel zum 1:0 ein. Das Tor des Abends war der vierte Turniertreffer des Stürmers vom RSC Anderlecht, der damit auch EM-Torschützenkönig wurde.

Mit der Führung im Rücken stieg die deutsche Kompaktheit und Überlegenheit, während der Gegner zunehmend die Flatter kriegte. Der eingewechselte Karim Adeyemi verpasste es jedoch nachzulegen (72./80.). Am Ende reichte es für die Teamsprit-Experten, sich auf Europas Thron zu setzen. (mli)