Wegen Niederlage

"Bin am Boden zerstört": Tennis-Rüpel Kyrgios verliert nach US-Open-Aus die Kontrolle

Er kann es einfach nicht lassen: Nick Kyrgios zerdepperte nach seinem Ausscheiden bei den US Open gegen den Russen Karen Chatschanow gleich zwei Tennisschläger – das sehen Sie im Video.

Niederlage bei US-Open: Kyrgios "am Boden zerstört"

Dass mit dem Ausscheiden im Viertelfinale die Hoffnungen auf den ersten Grand-Slam-Titel platzten, nahm den Australier ziemlich mit: „Ich bin am Boden zerstört. Ich fühle mich wie Scheiße und so, als hätte ich meine Leute hängengelassen. Es ist herzzerbrechend.“

Spätestens nachdem der 27-Jährige im Achtelfinale den Weltranglisten-Ersten Daniel Medvedev rauskegelte, galt er als Mitfavorit auf den Titel. In einem packenden Match (5:7, 6:4, 5:7, 7:6 (7:3)) versagten ihm jedoch die Nerven. Die einzigen beiden, die noch mehr litten, als der Australier selbst, waren seine beiden Tennisschläger. (tve/sid)