RTL News>Rtl Nord>

Streit an Bremer Schule artet aus - schlug ein Vater eine Schülerin (17)?

Polizei muss Massenschlägerei auflösen

Streit an Bremer Schule artet aus: Vater soll Schülerin (17) geschlagen haben

Auf einem Schulhof soll es zu der Massenschlägerei gekommen sein. (Symbolbild)
Auf einem Schulhof soll es zu der Massenschlägerei gekommen sein. (Symbolbild)
Pixabay

Eine 16- und eine 17-jährige Schülerin streiten sich. Die Jüngere der beiden geht scheinbar nach Hause, doch dann kehrt sie mit ihrem Vater zurück und der Streit eskaliert.

Vater soll Schülerin (17) geschlagen haben

Als die jüngere Schülerin (16) ihren Vater in einem Streit zu Hilfe holt, artet die Situation aus: Der Mann (41) will die ältere Streitbeteiligte wohl zur Rede stellen, doch dann soll er sie auch geschlagen haben. Es entwickelt sich eine Schlägerei mit rund einem dutzend Beteiligten. So berichtet es die Polizei Bremen im Gespräch mit RTL Nord. Denn beiden Streitparteien wird von Sympathisanten geholfen.

Polizeieinsatz auf dem Schulhof

Gleich mehrere Streifenwagen fahren zu dem Schulhof in Bremen Burglesum. Sie lösen die Schlägerei auf, stellen Personalien fest. Schwer verletzt wird zum Glück niemand. Dennoch führen die Einsatzkräfte Gefährderansprachen durch und klären die Streitgruppen über mögliche Konsequenzen von beispielsweise Racheplänen auf, sagt die Polizei Bremen zu RTL Nord. Die Polizisten fertigen außerdem Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung. Zum Grund des Streits vernehmen die Beamten die Beteiligten in diesen Stunden. (jsc)