Sophia Thomalla ist "Dancing Star 2010"

Sophia Thomalla Lets Dance 2010
Die Schauspielerin Sophia Thomalla ist der "Dancing Star 2010".

Der Weg zum "Let's Dance"-Titel

Es war eine ganz knappe Entscheidung, aber letztlich setzte sich Sophia Thomalla bei "Let's Dance - Das große Finale" knapp gegen ihre Kontrahentin Sylvie van der Vaart durch.

Dabei mussten die beiden Finalistinnen das Publikum und die Jury mit drei Tänzen überzeugen. Zunächst durften Sophia Thomalla und Sylvie van der Vaart ihren Lieblingstanz präsentieren. Sylvie entschied sich für den Paso Doble zur Titelmelodie des Films "Fluch der Karibik", den sie in der vierten Live-Show getanzt hatte. Wie damals erntete sie auch diesmal wieder tolle Kritiken: Isabel Edvardsson brachte es auf den Punkt: "Sylvie, du hast um dein Leben getanzt." Der Lohn für diesen Einsatz - satte 33 Punkte. Sophia Thomalla hatte sich als Lieblingstanz erwartungsgemäß die zum Sting-Hit "Fields of Gold" getanzte Rumba ausgesucht, die ihr im Halbfinale die Sensationswertung von 40 Punkten eingebracht hatte. Wieder sorgte Sophia mit ihrem Tanzpartner Massimo Sinato für Standing Ovations im Saal - und: für Tränen der Rührung bei Mutter Simone Thomalla. Aber würden wieder alle Juroren die 10 Punkte zücken? Nein: Joachim Llambi vergab diesmal "nur" 9 Punkte! Begründung: Sophia sei in dieser Woche "vielleicht nicht ganz so entspannt wie beim letzten Mal gewesen".

Unentschieden in Runde 2

In der zweiten Runde stand dann je ein Tanz an, den sich die Jury aussuchen durfte. Im Falle von Sylvie war das ihre Salsa aus Live-Show 6, getanzt zum Instrumental-Klassiker 'Tequila'. Joachim Llambi hatte Sylvie unter der Woche extra auf diesen Tanz vorbereitet, um ihre Performance noch zu verbessern. Mit Erfolg: Mit 37 Punkten konnte Sylvie ihre bis dahin beste Wertung der gesamten Staffel einstreichen. Von Sophia Thomalla und ihrem Partner Massimo Sintao wollte die Jury die Samba aus der fünften Live Show sehen. Wie damals wirbelten die beiden so leidenschaftlich zu den Klängen von Shakiras "Hips Don't Lie" übers Parkett, dass das Saalpublikum schier aus dem Häuschen geriet. Aber: Joachim Llambi sah ein paar kleine Wackler, und so konnte Sophia in der zweiten Runde Sylvies 37 Punkte nicht toppen, sondern nur egalisieren.

Zum Abschlus stand für die Finalistinnen noch ein Freestyle-Tanz auf dem Programm. Hierbei konnten Sylvie van der Vaart und Sophia Thomalla mit ihren Partnern Musik, Choreographie und Tanzstil völlig frei bestimmen. Wieder war Sylvie als Erste an der Reihe und sahnte sensationelle 38 Punkte von der Jury ab. Sogar der sonst so strenge Joachim Llambi war der Meinung, dass Sylvie mit "so viel Stimmung und Atmosphäre" eine Chance habe, den Saal als Siegerin zu verlassen. Da war natürlich jeder gespannt, womit Sophia und Massimo antworten würden. Um es mit Joachim Llambis Worten zu sagen: mit einer "sensationellen Show"! Zu einem Michael-Jackson-Medley zauberten die beiden einen "geilen Freestyle" (Isabel Edvardsson) aufs Parkett, und so konnte Sophia mit 39 Punkten in Runde 3 noch knapp an Sylvie vorbei ziehen. Insgesamt standen bei Sophia Tomalla 115 und bei Sylvie van der Vaart 108 Punkte zu Buche, und nun lag es an den Zuschauern, dieses Urteil der Jury zu bestätigen oder noch zu drehen. Und auch wenn die Entscheidung sicherlich jedem einzelnen TV-Zuschauer schwer fiel, blieb es bei dem knappen Vorsprung der 20-jährigen Schauspielerin: Das TV-Publikum sah Sophia mit 50,8% zu 49,2% für Sylvie vorne. Also herzlichen Glückwunsch zum Titel "Dancing Star 2010"!

Alles zu Let's Dance

Angelina Kirschs Lieblingstanz rührt zu Tränen

Let's Dance 2017: Finale

Angelina Kirschs Lieblingstanz rührt zu Tränen