Operation am Freitag

"Schwiegertochter gesucht"-Star Ingo in Sorge: Mutter Stups ist gestürzt - Krankenhaus & OP!

© Facebook/Ingo und Annika Fanpage

22. August 2019 - 16:51 Uhr

Stups: Krankenhaus und OP

Gerade erst hatte sich "Schwiegertochter gesucht"-Star Ingo (29) mit Freundin Annika verlobt, schon bekommt die Freude einen Dämpfer: Seine Mama "Stups" ist gestürzt und hat sich am Bein verletzt – jetzt heißt es: Krankenhaus und OP!

Wunden und blaue Flecken

Bei Facebook veröffentlichen Ingos Eltern Stups und Lutz auf ihrem Facebook-Account Bilder der Unfallfolgen: Stups' Bein sieht übel aus - ist mit Wunden und blauen Flecken übersät. Dazu schreibt sie: "Hallo, bin über die Hundetreppe gestolpert. Gehe morgen ins Krankenhaus und werde am Freitag am Bein operiert."

"Der Stups geht es soweit gut"

Stups erleidet durch ihren Sturz heftige Verletzungen - aber es geht ihr den Umständen entsprechend gut.
Stups erleidet durch ihren Sturz heftige Verletzungen - aber es geht ihr den Umständen entsprechend gut.
© privat

Gebrochen ist es zwar nicht, aber dafür hat Stups mit Komplikationen zu kämpfen. Auf RTL.de-Anfrage berichtet Sohnemann Ingo: "Es ist entzündet und voll mit Wundwasser. Der Arzt hat es jetzt ein paar Wochen versucht, zu behandeln, aber es hat nicht so wirklich geklappt. Dann wurde die Stups zu einem Spezialisten geschickt, der sich da besser auskennt. Nach so etwa zwei Wochen - also gestern - hat er gesagt, dass sie ins Krankenhaus muss und dass das Bein aufgemacht wird und die Flüssigkeit raus soll und so ein Art Schwamm reinkommt." Die Operation soll am Freitag stattfinden.

Fans können aber aufatmen

"Der Stups geht es soweit gut. Sie wurde heute Morgen (Donnerstag) abgeholt und zur Klinik in Duisburg gebracht, weil die da die OP machen können - aber so geht es ihr gut", beruhigt Ingo besorgte Fans. Während seine Mama noch nicht fit ist, greifen er und Freundin Annika Papa Lutz aber tatkräftig unter die Arme: "Ich gehe morgens mit dem Hund raus und dann frühstücke ich mit meinem Papa und mache da Klarschiff. Das heißt Betten machen, spülen und so. Dann gehe ich einkaufen für ihn, wenn er was braucht."