Sara Kulka wirbt für Verständnis für Angstpatienten

Sara Kulka
Sara Kulka
© BANG Showbiz

03. Dezember 2021 - 10:30 Uhr

Sara Kulka lässt ihre Fans an ihrem Entschluss teilhaben, sich gegen Corona impfen zu lassen.

Die Influencerin zögerte bisher, einen Impftermin zu vereinbaren. Grund dafür ist ihre Angststörung, die sie von dem bedeutenden Schritt abhielt. Auf Instagram ließ sich die Ex-'GNTM'-Kandidatin nun bei ihrem Gang zur Impfung begleiten. "Ich habe es für mich entschieden, weil ich meine Kinder schützen will, weil ich eine Vorbildfunktion haben will", erläutert sie in ihrer Story.

Sara habe allerdings Verständnis für alle, die wie sie aus Angst noch davor zögern, eine Entscheidung zu treffen. "Deswegen möchte ich mich hier auch stark machen für die, die unter einer Angststörung, Panikattacken oder Depressionen leiden und aufgrund ihrer Angst noch nicht geimpft sind", schreibt sie in einem weiteren Post. "Euch möchte ich Mut machen. Aber vor allem möchte ich hier einen Raum bieten für die Ungeimpften, die es aufgrund einer solchen Erkrankung sind. Denn nicht jeder Ungeimpfter ist ein Impfgegner. Und nicht für jeden ist die Hürde, diesen Schritt zu gehen, gleich hoch."

Die zweifache Mutter betont außerdem, dass sie "absolut keine Angst vor Spritzen" hat. "Ihr müsst es euch so vorstellen, ich habe eine Panikstörung. Das heißt, mein Kopf kann meinen Körper total lahmlegen, weil sich unkontrollierte Gedanken bilden, die zu Angst, zu Lähmung, zu Atemnot, […] und sogar zu einem allergischen Schock geführt haben, das alles hat mein Kopf schon mit meinem Körper gemacht", zählt sie auf.

BANG Showbiz