RTL News>News>

Russland vom Eurovision Song Contest ausgeschlossen

Zero Points for Putin

Russland vom Eurovision Song Contest ausgeschlossen

ESC 2021 (Archivbild)
ESC 2021 (Archivbild)
picture alliance / ANP | Paul Bergen

Russland nimmt aufgrund des militärischen Angriffs auf die Ukraine nicht am diesjährigen Eurovision Song Contest teil. Das teilte die zuständige Europäische Rundfunkunion EBU am Freitag in Genf mit.

So begründet die Europäische Rundfunkunion ihre Entscheidung

Eine Beteiligung Russlands am diesjährigen ESC würde "den Wettbewerb angesichts der beispiellosen Krise in der Ukraine in Verruf bringen", erklärte die Europäische Rundfunkunion in ihrer Begründung.

Man setze sich weiterhin dafür ein, die Werte eines kulturellen Wettbewerbs zu schützen, der den internationalen Austausch und die Verständigung fördere, das Publikum zusammenbringe, die Vielfalt durch Musik feiere und Europa auf einer Bühne vereine.

Russland hatte am Donnerstagmorgen einen militärischen Großangriff auf die Ukraine gestartet. Weltweit reagierten die Menschen entsetzt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.