Darauf hat Fernseh-Deutschland gewartet

Riesen-Überraschung: Stefan Raab produziert Late-Night-Show für TVNOW

Stefan Raab zaubert schon bald für TVNOW.
Stefan Raab zaubert schon bald für TVNOW.
© Brainpool / Willi Weber

20. Juli 2020 - 13:07 Uhr

Raab is back!

Als Stefan Raab 2015 seinen Abschied aus der TV-Welt bekanntgegeben hat, dürfte für viele seiner Fans eine Welt zusammengebrochen sein – nie wieder Raab-Humor, nie wieder Raab-Genialität. Dann die große Überraschung: Aus dem Off hatte der Kult-Moderator immer wieder bei Produktionen seine Finger im Spiel, fast schon heimlich – zuletzt beispielsweise für den "Free ESC", das Pendant zum Eurovision Song Contest. Da können jetzt nur noch wir einen draufsetzen! Ja, richtig gehört: Noch in diesem Jahr wagt sich Raab in ganz neues Gewässer und produziert eine exklusive Late-Night-Show für den Streamingdienst TVNOW. Und das dürfte viele verblüffen, er feiert damit nämlich seinen allerersten Exkurs in die Mediengruppe RTL Deutschland.

"Meckern nützt nichts, ich muss persönlich helfen"

"Seit 20 Jahren meckere ich über das Programm der anderen. Jetzt habe ich festgestellt: meckern nützt nichts, ich muss persönlich helfen. Und da bin ich bei TVNOW genau richtig", erklärt der Entertainer jetzt seine Entscheidung. Auch bei TVNOW ist Raab hauptsächlich für die Arbeit hinter den Kulissen verantwortlich, während er sein Baby, die Moderation, in andere überraschende Hände abgeben wird. Wer das sein wird, werden wir rechtzeitig bekanntgeben.

Raab zu TVNOW und damit zur Mediengruppe RTL zu holen, sei durchdacht gewesen: "Stefan Raab hat in seiner langjährigen Karriere als Pionier und kreativer Kopf die gesamte deutsche Showlandschaft maßgeblich mitgestaltet. Deshalb bieten wir ihm nur zu gerne den Spielplatz, auf dem er sich richtig austoben kann", so TVNOW-Co-Geschäftsleiter Henning Tewes. Und die Zuschauer dürfen sich auf eine echte Explosion an Kreativität freuen: "Auch wenn er bereits angedroht hat, wirklich all das umzusetzen, was ihm an Ideen in den Kopf kommt. Denn genau das wünschen wir uns von ihm bei TVNOW."