Nachdem ein 15-Jähriger ihn hineingetreten hatte

Schülerinnen bilden Menschenkette, um Rentner (74) aus Fluss zu retten

Khloe Woods und Ellie Hughes retteten einen Mann vor dem Ertrinken, indem sie eine Menschenkette bildeten.
Khloe Woods und Ellie Hughes retteten einen Mann vor dem Ertrinken, indem sie eine Menschenkette bildeten.
© privat

30. April 2021 - 9:47 Uhr

Er wollte nur Angeln gehen

Eine wirklich dämliche Aktion hätte einen Rentner in England beinahe das Leben gekostet. Er war gerade beim Angeln, als ein 15-Jähriger ihn ins Wasser stieß und ihn seinem Schicksal überließ. Doch zwei 14-jährige Schülerinnen hörten die Hilfeschreie des Mannes und reagierten blitzschnell.

Jugendlicher tritt Rentner in Fluss

Diese Videoaufnahme zeigt den Moment, bevor der 15-jährige Teenager den Mann ins Wasser tritt.
Diese Videoaufnahme zeigt den Moment, bevor der 15-jährige Teenager den Mann ins Wasser stößt.
© Liverpool Echo

Eigentlich war der 74-jährige Mann nur zum Angeln an den Fluss "Mersey" in Nordwest-England gefahren. Plötzlich tauchte ein Jugendlicher aus dem Hinterhalt auf und stieß den Rentner ins Wasser. Die Situation wurde sogar ganz dreist in einem Video festgehalten. Zwei weitere Teenager begleiteten den 15-Jährigen und machten sich lachend aus dem Staub, wie die "Daily Mail" berichtet. Die beiden Schülerinnen Khloe Woods und Ellie Hughes hörten schließlich die Hilfeschreie des Mannes und eilten zur Hilfe.

Menschenkette gebildet

Khloe schildert die folgenden Szenen im Interview mit der "Daily Mail": "Wir haben gesehen, wie sich der Mann an einem Ast festhielt. Ellie hielt sich an mir fest und ich packte den Mann. Ich hatte Angst, dass ich meinen Halt verliere, wenn er den Ast loslässt und dann in den Fluss fällt." Indem sie eine Kette bilden, schaffen es die Teenager schließlich, den Mann aus dem Wasser zu ziehen. Khloe gibt zu: "Wir hatten beide große Angst und zitterten."

Zum ersten Mal draußen seit dem Lockdown

Nachdem die beiden den Mann gerettet hatten, eilte eine weitere Frau zur Hilfe und rief den Krankenwagen. Später erzählte der Rentner den Mädchen, dass er sich zum ersten Mal nach dem Lockdown zum Fischen nach draußen gewagt hatte.

Die Lebensretterinnen wurden schließlich von der Tochter des Opfers zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Der Teenager, der den Rentner ins Wasser gestoßen hat, wurde derweil wegen Körperverletzung festgenommen, wie "Daily Mail" berichtet.

Auch interessant