Modern und sicher

Rauchmelder piepst ohne Grund? Nicht mit diesen Geräten!

Klassische Rauchmelder sind oft fehlerhaft.
© dpa, Martin Gerten, mg vfd jhe sja nie sab frk ili k

21. Februar 2020 - 14:35 Uhr

Smarte Rauchmelder sind im Trend

Hässliche Klötze an der Decke waren gestern: Rauchmelder sind heute ganz schön smart und sehen richtig modern aus. Es gibt sogar Modelle, die sich per Handy-App steuern lassen. Bei falschem Alarm können Sie den schrillen Lärm mit einem Klick deaktivieren. Doch welche Vorteile bieten vernetzte Rauchmelder sonst? Wir zeigen Ihnen, was die Geräte auszeichnet und wie Sie das richtige für sich finden.

Vorteile von Hightech-Rauchmeldern im Überblick

Moderne Rauchmelder

  • machen automatische Tests, um im Notfall sicher zu funktionieren
  • sie liefern Status-Berichte an Ihr Telefon oder Tablet
  • und sie sind mit hochwertigen Sensoren ausgestattet, die Dampf von Rauch unterscheiden können 

Wenn ein alter Rauchmelder ohne Grund piept, ist vielleicht die Batterie leer, vielleicht auch nicht. Hier finden Sie handverlesene Angebote, die den Herstellern zufolge Sicherheit garantieren – und dabei auch noch schick aussehen.

Google Nest Protect: Steuerung per App möglich

Cool und funktional: Google Nest Protect übertrumpft handelsübliche Feuermelder.
Funktional: Google Nest Protect ist smarter als handelsübliche Feuermelder
© tink, Google

Ein Brand in den eigenen vier Wänden ist eine Katastrophe. Um schlimmere Folgen zu verhindern, gibt es Rauchmelder, die schon bei kleinen Rauchentwicklungen Alarm schlagen. Die üblichen Geräte sehen klobig aus, sind oft sehr simpel ausgestattet und alles andere als smart. Bei Fehlalarm müssen Sie erst an das Gerät kommen, den Sensor ausschalten und in der Zwischenzeit mit dem nervtötenden Lärm klarkommen. Mit dem Nest Protect von Google* ist das anders: Dieses Modell steuern Sie per App. Das Programm liefert ein Dashboard, automatische Tests und verschiedene (personalisierbare) Einstellungen für Ihre Sicherheit.

  • Nachtwächter-Funktion
  • Unterscheidet Dampf von Rauch
  • App-Steuerung
  • Angebotspreis: 209,95 Euro statt 258 Euro

Zum Angebot: Google Nest Protect im Doppelpack bei tink ansehen*

Ei Electronics Ei650: Der Sieger bei Stiftung Warentest

Sieger bei Stiftungwarentest: Der Ei650 konnte überzeugen!
Sieger bei Stiftungwarentest: Der Ei650 konnte überzeugen!
© Ei Eletronics, Amazon

Nicht so schick, aber trotzdem richtig gut: Der Ei650 von Ei Eletronics*. Dieser Rauchmelder ist nicht ohne Grund Sieger bei Stiftung Warentest. Die Lebensdauer des Geräts beträgt laut Hersteller mehr als 10 Jahre. Der Rauchmelder verfügt zudem über einen fünffachen Schutz vor Fehlalarm. Gut für leichte Schläfer: Der Hersteller hat auf nervige LED-Leuchten verzichtet. Eine smarte App gibt es leider nicht.

  • Batterie hält 5 Jahre lang
  • Prüft alle 10 Sekunden, ob Rauch in der Luft ist
  • Schlafzimmertauglich
  • Preis: knapp 21 Euro

Zum Angebot: Ei650 von Ei Eletronics bei Amazon ansehen*

Start ins Smarthome mit Homematic IP

Wenn Sie ihr Zuhause smart machen wollen, dann sind Sie bei Homematic IP an der richtigen Adresse.
Wenn Sie ihr Zuhause smart machen wollen, dann sind Sie bei Homematic IP an der richtigen Adresse.
© Homematic IP, tink

Aktuell bekommen Sie zwei smarte Rauchwarnmelder inklusive Basisstation* von Homematic IP. Das Angebot ist nur interessant, wenn Sie planen, Ihr Zuhause in ein Smarthome zu verwandeln. Sie können in diesem Zuge beispielsweise günstige Heizkörper-Thermostate* und weitere smarte Geräte einfach in Ihr System integrieren. Der Vorteil: Über die App haben Sie alles im Blick. Von der Kamera im Eingangsbereich, der Temperatur im Schlafzimmer bis hin zur Luftqualität in der Küche.

  • Rauchmelder im Doppelpack
  • Akustischer Alarm trotz Stromausfall möglich
  • Angebotspreis: 139,95 Euro statt 169,85 Euro

Zum Angebot: Rauchwarnmelder von Homematic IP bei tink ansehen*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.