Genialer Einkaufswagen-Hack!

Dafür sind die Griffe am Kindersitz des Einkaufswagens da

Manche Einkaufswagen haben auch mehrere Griffe.
© Getty Images/iStockphoto, gyn9038

17. Juli 2020 - 11:51 Uhr

Kleiner Griff am Einkaufswagen: Wofür ist der da?

Wer kennt das nicht: Am Ende der Woche noch schnell in den Supermarkt und den Einkaufswagen voller Lebensmittel packen - mit den Kindern im Schlepptau. Für die wurde extra im Einkaufswagen ein ausklappbarer Kindersitz eingebaut. Aber das ist längst nicht alles, was sich die Konstrukteure der Wagen haben einfallen lassen. Der Einkaufswagen hat nämlich genau an diesem Sitz auch einen oder mehrere Griffe, die Ihren Einkauf in Zukunft ungemein erleichtern werden.

Zermatschtes Obst oder Gemüse? SO nicht!

Da sich die Obst- und Gemüseabteilung häufig am Eingang eines Supermarktes befindet, laden wir das auch zuerst in unseren Einkaufswagen ein. Das Fatale: Im Laufe unseres Einkaufs stapeln sich Dosen, Gläser oder größere Verpackung auf den empfindlichen Früchten. Übrig bleiben dann meist unschöne oder gar zermatschte Stellen. Aber das muss gar nicht sein! Die Griffe an Ihrem Einkaufswagen können nämlich genau das verhindern. Aber wie?

Das bringt der Griff am Einkaufswagen

Die Haken an der Lehne sind nicht - wie viele denken - zum Aufklappen des Kindersitzes gedacht. Aber wozu sonst? Die Lösung des Rätsels ist: Die Griffe erleichtern dem Kunden dadurch den Einkauf, dass man daran Tüten mit Obst und Gemüse hängen kann. Auf diese Weise wird die empfindliche Ware nicht zerdrückt und Ihr Einkauf ist - den ganzen Aufenthalt im Supermarkt über - vor fiesen Druckstellen geschützt.

Geheimfunktion bei Aldi

Nicht nur die Einkaufswagen, auch viele andere Stellen im Supermarkt sind genau durchdacht – selbst der Teppich! Hier verraten wir, welche geheime Funktion der graue Teppich am Eingang bei Aldi wirklich hat.