Aus kurz vor dem Finale

„Promi Big Brother": Für Simone Mecky-Ballack ist das Märchen vorbei

Simone Mecky-Ballack wurde vom Publikum rausgewählt.
© SAT.1, SpotOn

27. August 2020 - 5:37 Uhr

An Tag 20 ist für sie Schluss

Als Team sind Emmy Russ (21) und Simone Mecky-Ballack (44) an Tag 20 von "Promi Big Brother" zur Studio-Challenge angetreten, wenig später fanden sie sich beide auf der Nominierungsliste wieder. Was auch daran lag, dass sie das "Männer gegen Frauen"-Spiel gegen Katy Bähm (27) und Mischa Mayer (28) verloren hatten und daher die -Stimmen der Herren der Schöpfung gleich doppelt zählten. Mit einem hauchdünnen Vorsprung wählte das Publikum schließlich Mecky-Ballack aus der Show.

Werner Hansch schießt gegen Emmy Russ

Wie nahe das Finale und damit die 100.000 Euro Gewinnsumme gerückt sind, das wurde den Kandidaten in der neuen Folge bewusst. Wohl auch deshalb, mutmaßte zumindest Katy, fingen erste Freundschaften an zu bröckeln. Ikke Hüftgold (44) nordete die vermeintlich faule Emmy so ein, dass die sich bei Katy ausheulen musste. Und dann schockte Werner Hansch (82) sie auch noch mit der Ansage, dass sie für männliche Zuschauer wohl nicht mehr als eine Masturbationsvorlage sei.

Trotz des immer stärkeren verbalen Gegenwinds versprach sie am Ende der Folge ihren Fans, sich nicht verbiegen zu lassen und schon gar nicht so knapp vor dem Ziel die Flinte ins Korn werfen zu wollen. Bereits am kommenden Freitag, den 28. August, wird der Gewinner oder die Gewinnerin der diesjährigen "PBB"-Staffel gekürt.

spot on news