RTL News>News>

Prinz Haakon von Norwegen stürzt sich eine Brücke herab - für den guten Zweck!

Maximaler Einsatz für eine gute Sache!

Sprung ins (eiskalte) Wasser: Norwegen-Prinz Haakon stürzt sich eine Brücke herab

Kronprinz Haakon von Norwegen hat sich was getraut!
Kronprinz Haakon von Norwegen hat sich was getraut!
Christoph Hardt/Geisler-Fotopress, Foto: Geisler-Fotopress/Hardt

Was für ein royal wagemutiger Sprung! Für den guten Zweck hat sich Kronprinz Haakon von Norwegen (48) von einer verdammt hohen Brücke gestürzt. In eiskaltes Wasser!

Prinz Haakon springt für benachteiligte Jugendliche

Norwegens royales Traumpaar: Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit strahlen um die Wette.
Norwegens royales Traumpaar: Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit strahlen um die Wette.
imago images/PPE, SpotOn

Warum der Gatte von Prinzessin Mette-Marit (48) sich dieser eiskalten Nummer aussetzt? Klar doch, der guten Sache wegen! Mit der Aktion unterstützt er nämlich „The Dale Oen Experience“. Dabei der handelt es sich um ein Projekt, das sich dem Engagement für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche widmet.

Überhaupt setzt der norwegische Blaublüter drauf, Menschen zu helfen, die es weniger gut haben als Mitglieder der Königsfamilie. Seine Stiftung „The Crown Prince and Crown Princess’ Foundation“, die er gemeinsam mit seiner Liebsten betreibt, unterstützt zahlreiche Projekte. Unter anderem hilft das Royal-Paar jungen Geflüchteten bei der Suche nach Arbeit, ermöglicht Freizeitangebote für Jugendliche und hilft den Jüngeren bei Orientierung und Lebensentscheidungen. Ihr Einsatz gilt besonders denen, die sonst womöglich „außerhalb der Gesellschaft“ leben würden, wie es auf der Webseite der Stifung heißt.

Auch für ihre "eigene" Jugendliche schlagen Haakons und Mette-Marits Herzen

Die Tochter Haakons wurde Ende Januar 2022 "offiziell" erwachsen und 18 Jahre alt.
Die Tochter Haakons wurde Ende Januar 2022 "offiziell" erwachsen und 18 Jahre alt.
www.imago-images.de, imago images/PPE, PPE via www.imago-images.de

Bei all dem Einsatz kommt natürlich aber auch die „hauseigene“ Teenagerin des royalen Pärchens zu kurz. Prinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon sprachen jüngst in einem Interview über ihre Tochter, Ingrid Alexandra (18). Im öffentlich-rechtliche Rundfunk Norwegens ließen sie verlauten: Ihre Ingrid soll "furchtlos, kreativ und beschützend" sein. Ach ja, und aufgeladen wie eine Duracell-Batterie sein. Tja, scheint ganz so, als lebe Haakon ein ganz schön wildes Leben zwischen einer „Batterie“ von Tochter und wagemutigen Brückensprüngen! (nos)