Freund Thomas Seitel rief die Polizei

Polizeieinsatz bei Helene Fischer

21. Oktober 2019 - 7:53 Uhr

Versuchte Fotoaufnahmen

Was für ein Schock-Moment für Helene Fischer (35) und Thomas Seitel (34): Laut Medienberichten kam es bei dem Paar vor einiger Zeit zu einem Polizeieinsatz. Scheinbar hat ein Unbekannter versucht, die beiden in privaten Momenten zu fotografieren.

„Es wurde Anzeige aufgenommen“

Helene Fischer nimmt aktuell eine Auszeit von dem ganzen Rummel um ihre Person. Doch scheinbar wollen das nicht alle akzeptieren. Laut Berichten soll ein Mann versucht haben, die Sängerin und ihren Freund Thomas Seitel abzulichten. Der Akrobat rief daraufhin die Polizei. "Wir sind verständigt worden, es wurde Anzeige aufgenommen, Kamera und Speicherkarte wurden sichergestellt. Alles Weitere geht an die Staatsanwaltschaft", bestätigt Polizeichef Erich Schilling der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Keine leichte Situation für das Paar! Vor allen Dingen nicht für den 34-Jährigen, der erst durch die Beziehung mit der "Atemlos"-Interpretin so in den Fokus der Öffentlichkeit geraten ist. Erst kürzlich gestand er in seinem ersten und bislang einzigen Interview, wie ungewohnt und teils auch belastend die aktuelle Lage für ihn ist.

Helenes Liebeserklärung an ihren Thomas