Keiner konnte riechen, dass das Tier ausrastet

Hund beißt Mann die Nase ab - im OP dann die Überraschung!

Deutscher Schäferhund (Symbolbild)
Deutscher Schäferhund (Symbolbild)
© picture alliance

24. November 2021 - 16:25 Uhr

Aggro-Köter fällt über Mann her

Da brauchte wohl jemand einen neuen Riecher!? Unglaublich, aber wahr: In Polen hat ein Schäferhund einem Mann die Nase abgebissen. Das Tier war zuvor angeblich nie auffällig gewesen. Doch plötzlich gingen mit ihm die Gäule durch. Glücklicherweise konnte dem Opfer die Nase wieder angenäht werden. Ob er jemals wieder riechen kann, ist fraglich.

Nase kommt mit Blaulicht ins Krankenhaus nach

Wie polnische Medien berichten, ereignete sich der Unfall in der Kleinstadt Sulejówek in der Nähe von Warschau. Wie und warum es zu der bizarren Attacke kam, ist offen. Dafür entwickelte sich in der Folge ein weiteres Drama. Während der nasenlose Mann in ein Krankenhaus in Warschau gebracht wurde, lag das Riechorgan immer noch am "Biss-Tatort". Keine Nase – keine OP.

Doch Hilfe folgte stehenden Fußes. Kurzentschlossen bat ein Bekannter des Opfers, der bei dem Unfall anwesend gewesen sein soll, eine Polizeistreife, die Nase einzupacken und ins Krankenhaus zu bringen. Mit Erfolg. Dank Blaulicht, Vollgas und Sirene konnte den Ärzten im Warschauer Krankenhaus nach knapp einer halben Stunde die Nase ausgehändigt werden. Ob die Operation trotz der zeitlichen Verzögerung erfolgreich war, ist allerdings nicht bekannt. (mli)