Im Podcast "heute wichtig"

Vierte Welle, dritte Impfung?!

Boostern für Alle! Warum Vizepräsidentin der Bundesärztekammer Dr. Ellen Lundershausen davon ausgeht, dass jeder eine 3. Impfung braucht.
Boostern für Alle! Warum Vizepräsidentin der Bundesärztekammer Dr. Ellen Lundershausen davon ausgeht, dass jeder eine 3. Impfung braucht.
© RTL

10. November 2021 - 8:56 Uhr

"heute wichtig": Warum wir alle die dritte Impfung brauchen

Boostern für Alle! Warum Vizepräsidentin der Bundesärztekammer Dr. Ellen Lundershausen davon ausgeht, dass jeder eine 3. Impfung braucht.

Boostern für Alle

Impfen! Impfen! Impfen! - Und zwar nicht nur ein- bzw. zwei-mal! Die Corona-Lage in Deutschland spitzt sich weiter zu. In manchen Landkreisen ist die Inzidenz auf einen Wert von 900 gestiegen, aktuell liegen wieder 2.700 Menschen auf Intensivstationen und in Sachsen ist die Vorwarnstufe erreicht, die Ungeimpfte quasi vom öffentlichen Leben ausschließt. Die Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, Dr. Ellen Lundershausen, sagt, sie hätte nicht geglaubt, dass dies nun in einem solchen Ausmaß passiere. Lundershausen hatte selbst Corona, in einer Zeit, als es dafür noch keinen Impfstoff gab und sie warnt davor, wie hart diese Krankheit sein kann: "Impfen ist das einzige Mittel! Impfen schützt uns vor den schweren Verläufen!"

“Für eine Impfpflicht ist es zu spät!”

Eine Impfpflicht halte sie jedoch für verspätet, die hätte im Frühsommer kommen müssen. Jetzt helfe vor allem wieder, was schon zu Beginn der Pandemie galt: die AHA-Regeln. Angesichts der angespannten Corona-Lage fordert die Vizepräsidentin der Bundesärztekammer auch: "Wir müssen demnächst jedem eine Booster-Impfung nach 6 Monaten zur Verfügung stellen!" Sie gehe davon aus, dass die Booster-Impfung für jeden nötig sein werde, um sich weiterhin vor einer heftigen Corona-Erkrankung zu schützen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Schüsse an der Belarussischen Grenze

Außerdem geht es im Podcast "heute wichtig" um die Situation der Menschen, die in der EU eine bessere Zukunft suchen. Litauen hat inzwischen an der Grenze zu Belarus einen Ausnahmezustand in Kraft gesetzt. Laut polnischen Angaben sollen bis zu 4.000 Menschen versuchen, den dortigen Grenzzaun zu überwinden.

So abonnieren Sie "heute wichtig"

Verpassen Sie keine Folge von "heute wichtig" und abonnieren Sie unseren Podcast bei: Audio Now, Spotify, Apple Podcasts, Deezer, Castbox oder in ihrer Lieblings-Podcast-App. Bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de. (san)