1. März 2019 - 18:42 Uhr

Nur ein schwarzes Schaf im Pflanzenmilch-Test

Pflanzliche Milchprodukte haben mehrere Vorteile: Sie belasten die Umwelt deutlich weniger als die tierische Alternative - und sie sind richtig vielfältig. Als Basis dienen Nüsse, Getreide oder Hülsenfrüchte. Öko-Test hat 18 Drinks gecheckt und ist bis auf wenige Ausnahmen sehr zufrieden. Im Video erklärt Ernährungsexpertin Anna Kirstein, welche Pflanzenmilch für wen geeignet ist.

Hafermilch hat die Nase vorn

Besonders positiv ist Hafermilch, denn das Getreide stammt meist aus heimischem Anbau und hat daher kurze Wege in die Produktion. Auch Gentechnik und Glyphosat sind kein Problem für den pflanzlichen Alleskönner.

Hafermilch eignet sich besonders gut als Milchersatz im Kaffee, weil sie nicht flockt und sich cremig mit dem Kaffee vermischt.

Sojadrinks haben im Test nicht so gut abgeschnitten. Das beauftragte Labor konnte Spuren von Nickel in einigen Getränken nachweisen. Die Sojapflanze neigt dazu, das Schwermetall aus dem Boden aufzunehmen. Um nicht zu viel Nickel zu sich zu nehmen, darf ein Erwachsener von manchen der Drinks nicht mehr als zwei Gläser trinken. Auch Gentechnik kommt bei Sojabohnen vermehrt zum Einsatz.

Die Umwelt freut sich

Zwar ist auch der landwirtschaftliche Anbau von Pflanzen sehr wasserintensiv, einen direkten Zusammenhang zu den Umweltproblemen auf den Plantagen in Südamerika sieht Öko-Test aber nicht. Die dort produzierten Sojapflanzen werden zum größten Teil als Tierfutter eingesetzt und wirken sich daher negativ auf die Umweltbilanz tierischer Produkte aus.

Zusätze kommen nicht gut an

In einigen der Drinks sind zusätzlich Calcium und Vitamine, oder sogar Geschmäcker wie Vanille zugesetzt. Davon rät Öko-Test generell ab. "Pflanzendrinks sollten nach den Rohstoffen schmecken", bezieht Öko-Test Stellung zu der Geschmacks-Bewertung.

Die besten drei haben u.a. mit „sehr gut“ abgeschnitten:

  • Allos Hafer Drinks Naturell (1,99 Euro pro Liter)
  • Rewe Bio Haferdrink (1,49 Euro pro Liter)
  • Milsa Mandel Drink gesüßt (1,19 Euro pro Liter)

Diese beiden Produkte haben schlecht abgeschnitten:

  • Alpro Soya Original + Calcium ("ungenügend"/1,79 Euro pro Liter)
  • Edeka Bio + vegan Sojadrink Classic ("mangelhaft"/0,95 Euro pro Liter)

Das ganze Ergebnis von Ökotest und weitere Informationen zum Thema Pflanzenmilch gibt es hier.