Supermodel säubert selbst

Naomi Campbell: Neues Video wirft Fragen auf

16. Juli 2019 - 10:44 Uhr

Bakterien an Bord haben bei Naomi Campbell keine Chance

Stell dir vor, du sitzt im Flugzeug und neben dir wischt und putzt Supermodel Naomi Campbell den Sitz. Was sich anhört wie pure Fantasie, ist Realität für viele Business Class-Flugreisende, die im selben Flieger wie die 49-Jährige sitzen. Denn wenn Naomi irgendwo hin fliegt, dann muss alles, was sie an Bord anfasst, hygienisch einwandfrei sein. Um das sicherzustellen, legt die Frau, die sich von ihrem Vermögen vermutlich locker eine eigene Fluglinie kaufen könnte, selber Hand an. Aber bitte nur in Gummi-Handschuhen! Naomis verbissenen Kampf gegen Bakterien an Bord zeigen wir im Video.

Kein Flug ohne Mundschutz!

Naomi Campbell fliegt nur, wenn sie vorher alles desinfiziert hat.
Naomi Campbell fliegt nur, wenn sie vorher alles desinfiziert hat.
© RTL Interactive/Juliane Schröder

Nachdem Naomi dafür gesorgt hat, dass ihr Sitzplatz in etwas so steril wie ein OP ist, legt sie Wert auf den Wohlfühlfaktor. Deshalb bringt das Model immer eine eigene Kuscheldecke mit an Bord. Die kauft Frau Campbell jede Woche neu am Flugghafen und im Hotel angekommen, lässt sie sie vom dortigen Personal waschen. Aber nicht in einer Maschine, bitte nur Handwäsche. Wichtig bei den Decken: bunt müssen sie sein. "Sie haben immer verschiedene Farben. Farben, die einen glücklich machen", erklärt Naomi auf ihrem eigenen YouTube-Channel.

Der Mundschutz, den sie dann noch aufsetzt, darf aber ruhig schwarz sein. Ja, das Supermodel trägt den ganzen Flug über einen Mundschutz. Naomis Begründung: "Egal ob normales Flugzeug oder Privatjet, sobald wir landen, fangen die Leute immer an zu niesen und zu husten. Das ertrage ich einfach nicht." Menschen können aber auch eklig sein, liebe Naomi

Naomi ist egal, was die Leute über sie denken

"Mir ist egal, was die Leute über mich denken", verrät Naomi im Video noch. Vermutlich hat sie deshalb auch neulich ganz offen ausgeplaudert, dass sie manchmal tagelang nichts isst: "Mal ist es ein Tag, mal sind es zwei. Einfach immer dann, wenn ich mich danach fühle."