RTL News>Shopping Service>

Nagellack-Trend 2022: Jelly Nails feiern ihr Comeback

Frech, farbenfroh und mit 90s-Vibes

Nagellack-Trend 2022: Jelly Nails feiern ihr Comeback

Jelly Nails
Jelly Nails sind im Sommer 2022 zurück.
IMAGO / agefotostock

Dünne Augenbrauen, Vokuhila, blauer Lidschatten: Die 90er-Jahre waren wild. Was damals beautytechnisch und modisch angesagt war, galt in den frühen 2000ern Jahren als absolute Sünde. Doch im Jahr 2022 wendet sich das Blatt langsam. Wir entdecken einige Beauty-Highlights von damals wieder. Dazu gehören auch Jelly Nails, die jetzt für Throwback-Momente sorgen.

Jelly Nails: Sommerliche Gute-Laune-Nägel

Bunte Jelly Nails waren in den 90ern beliebt zur Maniküre. Die farbenfrohen Gute-Laune-Nägel erinnern an die bunten, durchsichtigen Badelatschen aus Gummi, die damals ebenso total in Mode waren. Die Jelly-Badeschuhe feiern zwar nicht ihr Comeback, dafür aber die Jelly Nails. Der Hashtag „Jelly Nails“ hat bei TikTok bereits über 170 Millionen Aufrufe. Die semi-transparenten Nägel – oft mit Glitzer – erinnern an Gelee oder Wackelpudding und sorgen direkt für gute Laune.

In der Regel schimmert der eigene Nagel auch noch durch den Lack hindurch. Gerade jetzt im Sommer sind Jelly Nails daher super, denn sie sind zwar bunt, aber wirken dennoch nicht zu künstlich.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Wenn Sie jetzt dachten, für solche Nägel muss man doch sicherlich zum Profi – stimmt nicht. Jelly Nails sehen zwar sehr professionell aus, können aber ganz einfach zuhause nachgemacht werden. Sie brauchen dafür nur zwei Nagellack-Farben. Wie genau Sie die pastellig-glitzernden Nägel lackieren, erfahren Sie in der folgenden Anleitung.

Einfacher geht's kaum: So lackieren Sie die 90er-Nägel

Natürlich können Sie sich die Jelly Nails auch in einem Nagelstudio machen lassen. Mit Gel-Nägeln sehen die Retro-Nägel auch super aus. Wer natürliche Nägel bevorzugt, sollte sich jedoch diese unfassbar einfache DIY-Anleitung für die Jelly Nails anschauen und am besten sofort mit dem Lackieren loslegen.

Die Vorbereitung:

  1. Da die natürlichen Nägel bei den Jelly Nails noch durchscheinen, sollten Sie ein wenig mehr Zeit in die Vorbereitung investieren. Die sparen Sie dann wieder beim Lackieren, sodass sich das Ganze ausgleicht. Feilen Sie Ihre Nägel zunächst in Form. Besonders schön wirken Jelly Nails bei langen, mandelförmigen Nägeln.
  2. Anschließend entfernen Sie die überschüssige Nagelhaut.
  3. Ihre Nägel sind ein wenig verfärbt? Kein Problem, baden Sie diese fünf Minuten lang in einem Wasserbad, in dem eine Packung Backpulver aufgelöst wurde. Alternativ können Sie auch Apfelessig oder Zitronensaft verwenden. Pflegen Sie Ihre Nägel anschließend mit einem guten Nagelöl.

So lackieren Sie die Jelly Nails:

Mischen Sie einfach eine Ihrer Lieblingsfarben in einen klaren Nagellack und tragen Sie diesen auf – fertig! Für eine längere Haltbarkeit der Jelly Nails empfiehlt sich das Auftragen eines farblosen Nagellacks als Abschluss.

Tipp: Sie haben eher kurze Nägel, weil sie immer wieder abbrechen? Verwenden Sie einen Nagelhärter zum Lackieren. Zudem sollten Sie sich auf die Ursachensuche begeben, wenn das Problem dauerhaft existiert. Manchmal stecken auch gesundheitliche Probleme, Stress oder Nährstoffmängel dahinter (beispielsweise eine Schilddrüsenunterfunktion oder Eisenmangel).

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.