Gesicht von Engländerin schwillt unkontrolliert an

Nach Augenbrauenlifting entstellt: Diesen Fehler sollten Sie nicht nachmachen

27. Oktober 2020 - 12:39 Uhr

Engländerin landet im Krankenhaus

Millie Bucknall wollte sich, wie so viele andere Frauen auch, durch ein Augenbrauenlifting schön geformte Augenbrauen zaubern lassen. Die Beauty-Technik, die sie dabei angewendet hat: eine Augenbrauenlaminierung. Doch das Ganze ging mächtig in die Hose. Die Engländerin landete sogar im Krankenhaus. In einem TikTok-Video erklärt Millie jetzt, was Frauen unbedingt beachten sollten, damit es ihnen nicht wir ihr ergeht.

Was ist eine Augenbrauenlaminierung?

Die Idee hinter dem Beauty-Treatment 'Brow Lamination', zu deutsch Augenbrauenlaminierung: störrische Härchen im Gesicht zu bändigen und die Augenbrauen durch eine Tinktur, die auf die Brauen aufgetragen wird, für mehrere Wochen in Form zu bringen. So sehen die Augenbrauen in der Regel schon direkt nach dem Aufstehen aus, als hätte man Sie mit Gel perfekt aufgehübscht. So auch das Ziel von Millie Bucknall aus dem englischen Warwickshire.

Millie war mit dem Ergebnis zunächst zufrieden

Wenige Tage nach dem Beauty-Eingriff plötzlich der Schock: Millies Gesicht fing an rot anzuschwellen, und auf ihrer Haut bildete sich eine Verkrustung. Die Schwellungen wurden so schlimm, dass sie sie im Krankenhaus behandeln lassen musste. Was Sie vor einer Brow-Lamination-Behandlung unbedingt beachten sollten, um sich ein solches Schicksal zu ersparen und wie Millies Gesicht nach der Augenbrauenlaminierung aussah, sehen Sie im Video.