RTL News>Tv>

Nach 2 Jahren Pause - so läuft das große Comeback von "Rock am Ring"

RTL-Reporter war live dabei am Nürburgring

Nach 2 Jahren Pause - so läuft das große Comeback von "Rock am Ring"

So läuft das Comeback von "Rock am Ring" RTL-Reporter ist dabei

Endlich wieder „Rock am Ring“! Das dachte sich neben 90.000 Fans vor Ort am Nürburgring und den User:innen vor den RTL+ Bildschirmen ( „Rock am Ring“ noch bis Sonntagabend auf RTL+ streamen ) auch RTL-Reporter Sascha Winkel. Er machte den Festival-Check: Wie ist die Stimmung bei Publikum und Künstlern nach zwei Jahren Festival-Pause und was hat sich verändert? Dann doch einiges, wie wir im Video erfahren.

Hammer-Stimmung und mögliche Corona-Auswirkungen bei "Rock am Ring"

Eins ist direkt klar: Die Stimmung könnte nicht besser sein. Egal, ob bei den 90.000 „Rock am Ring“-Fans, die damit einen Besucherrekord aufgestellt haben und sich auch von der schlechten Wettervorhersage für den Sonntag nicht abschrecken ließen, oder bei den Künstlern. Alle haben Lust auf gute Performances, tolle Partys und eine gute Zeit an diesem Pfingstwochenende. Schon bevor es überhaupt los ging, wurde gefeiert was das Zeug hält. „Das war krass! Die Musik lief noch nicht und die Leute sind schon gesprungen und haben rumgeschrien“, erzählt MC Fitti, der selbst auf dem Festival spielt. „Völlig verrückt! Die Leute sind richtig hungrig.“

Und das vor allem in positiver Hinsicht. Im Vergleich zu dem einen oder anderen Vorjahr läuft „Rock am Ring“ 2022 sehr friedlich ab , wie auch die Polizei bestätigt: „Die Leute sind mit Partylaune. Wir haben bisher keine größeren Einsätze gehabt.“ Auch in Sachen Hygiene scheint sich etwas geändert zu haben, bestätigt eine Festivalgängerin: „Die Dixies sind sind ultra-sauber. Ich komm schon seit 100 Jahren hier auf den Ring und es war noch kein Jahr so sauber!“

Vielleicht auch ein Umdenken der Festivalfans nach 2 Jahren Corona-Pause und Hygiene-Vorschriften? So richtig und vor allem wie nachhaltig dieses Umdenken sein könnte, zeigt sich wohl erst im nächsten Jahr. Bis zum Sonntagabend heißt es aber erstmal weiterhin: Rock, on! Und wer nicht live vor Ort dabei sein kann: Ab zum Livestream von „Rock am Ring“ auf RTL+! (ahi)