RTL News>Rtl Nord>

Mario Basler beim SC Türkgücü Osnabrück vorgestellt: Ex-Nationalspieler trainiert Kreisligisten

Ex-Nationalspieler übernimmt als Cheftrainer beim SC Türkgücü Osnabrück

Mario Basler: "Das ist zweitletzte Liga, also Kreisliga, das wisst ihr schon?"

Mario Basler beim ersten Training mit Türkgücü Osnabrück.
Mario Basler beim ersten Training mit Türkgücü Osnabrück.
RTL Nord

Motivator und Cheftrainer zugleich: Nach einer verlorenen Squash-Wette sitzt der 262-fache Bundesligaspieler Mario Basler wieder auf der Trainerbank - für die Kreisligamannschaft SC Türkgücü Osnabrück. Bekannt ist er auch für seine Sprüche auf und neben dem Platz – das stellt er direkt unter Beweis und kommentiert das große Presseaufkommen am Montag: „Das ist zweitletzte Liga, also Kreisliga, das wisst ihr schon?“

„Das wäre geil. Der hat eine Stammplatzgarantie"

Gute Laune vor dem ersten Training mit der neuen Mannschaft war gewiss gegeben: Ein kleiner Scherz mit den Presseleuten beim Auflaufen hier, ein paar flotte Sprüche da. Über einen Spielertypen – wie er damals war – würde sich Mario Basler wohl auch nicht beschweren: „Das wäre geil. Der hat eine Stammplatzgarantie. Der müsste auch nicht trainieren!“ Man merkt schon beim Anblick des Trainingsplatzes, dass die Bedingungen dann doch ganz anders als in der Fußball-Bundesliga sind: „Außergewöhnlich nach gefühlt 40 Jahren mal wieder auf Asche zu stehen, auf dem Ascheplatz zu trainieren“, so Basler.

Angekommen im Amateursport

Der SC Türkgücü Osnabrück trainert auf einem Ascheplatz.
Der SC Türkgücü Osnabrück trainert auf einem Ascheplatz.
RTL Nord

Insgesamt habe es aber Spaß gemacht und der Ex-Nationalspieler sehe durchaus Potenzial bei einigen Spielern. Außerdem ist der Aufstieg für den SC Türkgücü Osnabrück als derzeit Zweitplatzierter der Kreisliga Osnabrück C nicht unwahrscheinlich. Das Bier nach dem Training sei trotzdem in Ordnung und gehöre sowieso in der „Kreisliga ganz normal dazu“. (dka/dme)