Sa | 20:15

Marianne Rosenberg sitzt in der DSDS-Jury 2014

Popsängerin Marianne Rosenberg sitzt in der DSDS-Jury 2014
Popsängerin Marianne Rosenberg komplettiert die DSDS-Jury 2014.

Marianne Rosenberg möchte Talente untersützen

Marianne Rosenberg komplettiert neben Dieter Bohlen, Mieze Katz und Prince Kay One die DSDS-Jury 2014. Obwohl sie über die Anfrage sehr überrascht war, überzeugte sie das neue Konzept von "Deutschland sucht den Superstar" und sie freut sich darauf, junge Talente mit ihrer Erfahrung unterstützen zu können.

Bereits mit 13 Jahren wurde die gebürtige Berlinerin bei einem Nachwuchswettbewerb entdeckt und landete gleich mit ihrer ersten Single "Mr. Paul McCartney" einen Hit. 1971 folgten das erste Album "Fremder Mann" und regelmäßige TV-Auftritte, bevor sie Mitte der 70er-Jahre mit "Er gehört zu mir", "Ich bin wie du" und "Marleen" große Hits feierte.

Nach einer kurzen Schaffenspause Anfang der 80er-Jahre trat sie auf dem Höhepunkt der "Neuen Deutschen Welle" schließlich mit Kai Hawaii als "Duo Infernal" auf und spielte in einigen Filmen mit, zu denen sie teilweise auch die Soundtracks komponierte. Fast zehn Jahre später veröffentlichte sie in den 90ern das Album "Luna" - ein sehr wichtiges und zum Teil auch mutiges Album, auf dem die Popsängerin zum ersten Mal ihre Vorliebe für elektronische Sounds offenbarte.

Neben der Arbeit an weiteren Alben, übernahm Marianne Rosenberg Anfang des neuen Jahrtausends auch die Titelrolle in dem Kurt-Weill-Musical "Die Venus", was sie zu einer eigenen Kreation ermutigte: Die Live-Produktion "La Vie En Rose" mit Jazz-Songs aus den 40er-Jahren wurde von Fans wie Kritikern gefeiert. Gleichzeitig ging sie durch die Zusammenarbeit mit Mousse T. und den Söhnen Mannheims aber auch moderne Wege.

Das neue DSDS-Konzept überzeugt Marianne Rosenberg

Nach ihrer ungewöhnlichen Biografie "Kokolores", veröffentlichte Marianne Rosenberg 2008 ihre lang erwartete Jazz- und Chanson-CD mit dem Titel "I’m a Woman", bevor sie 2011 wieder zur Pop-Musik zurückkehrte. Alle Texte des Albums "Regenrhythmus" stammen aus der Feder der Sängerin und in denen geht sie mit dem Musikgeschäft teilweise hart ins Gericht: "Mein Song 'Lauf Kleine' aus dem Album 'Regenrhythmus' hat die Formate, in denen junge, talentierte Menschen beurteilt werden, scharf kritisiert." Umso mehr habe Rosenberg die DSDS-Anfrage überrascht. "Das neue Konzept von DSDS, in dem den Kandidaten mehr Selbstbestimmung eingeräumt wird, zum Beispiel bei der Auswahl der Songs, der Choreographie und ihrer Outfits, hat letztlich den Ausschlag für meine Zusage gegeben", erklärt die DSDS-Jurorin Marianne Rosenberg.

Nachdem sie mit Dirk Riegner 2013 das Glam-Pop-Duo "Schattenherz" gegründet hat und am 18. Oktober 2013 das erste Album "Das Leben ist schön" herausbrachte, kommt nun also die neue Aufgabe in der DSDS-Jury: "Ich freue mich darauf, die jungen Talente mit meiner Erfahrung unterstützen zu können."

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

Hochemotional bei den Castings

Das steckt hinter den Tränen von Ella Endlich