Die Frau war im 7. Monat schwanger

Mann schießt in Spanien auf Menschen - Schwangere erleidet Fehlgeburt

Symbolbild.
Symbolbild.
© dpa, Maurizio Gambarini, gam cul rho his

20. September 2021 - 16:57 Uhr

War ihr Exfreund der Täter?

Fünf Menschen haben am Montagmorgen in Spanien an einer Party unter freiem Himmel teilgenommen. Plötzlich schoss ein Mann eiskalt in die Menschenmenge. Unter den fünf Verletzten ist nach ersten Erkenntnissen auch eine Frau, die wegen der schweren Verletzungen ihr Kind verloren haben soll.

Eine weitere Person wird lebensgefährlich verletzt

Am Montag geschah in der spanischen Stadt Sabadell bei Barcelona Schreckliches. Noch am Morgen ahnte wohl niemand, dass das Leben von fünf Menschen nicht mehr das gleiche sein wird wie vorher. Unter der Opfern ist auch eine Frau, die im siebten Monat schwanger war. Sie habe wegen ihrer Verletzungen ihr Kind verloren, berichtete die Zeitung "La Vanguardia" unter Berufung auf die Polizei.

Ein weiteres Opfer sei von vier Kugeln lebensgefährlich verletzt worden. Dessen Freundin habe der Polizei gesagt, sie vermute, dass es sich bei dem Täter um ihren Ex-Freund handelte, der erst vor kurzem aus dem Gefängnis entlassen worden sei.

Die anderen drei Opfer wurden der Polizei zufolge nur leicht verletzt. Nach dem Täter werde gefahndet, hieß es. Es wurde auch nicht ausgeschlossen, dass es sich um eine Abrechnung im Bandenmilieu gehandelt haben könnte. (dpa/jma)