Club hat ihn umgehend suspendiert

ManCity-Star wegen vierfacher Vergewaltigung angeklagt

Benjamin Mendy
Benjamin Mendy
© Imago Sportfotodienst

26. August 2021 - 18:50 Uhr

Profi seit Donnerstag in Polizeigewahrsam

Das Club-Statement klingt so trocken: "Manchester City kann bestätigen, dass Benjamin Mendy nach seiner heutigen Anklage durch die Polizei bis zu einer Untersuchung suspendiert wurde." Doch zu lesen, welche Straftat hinter der Anklage des 27-jährigen Abwehr-Stars stecken soll, lässt wohl auch bei den Citizens niemanden kalt: Mendy wird offenbar vierfache Vergewaltigung und sexuelle Nötigung vorgeworfen.

Manchester City: Keine weiteren Details

"Die Angelegenheit ist Gegenstand eines gerichtlichen Verfahrens und der Club kann daher keine weiteren Stellungnahmen abgeben, bis dieses Verfahren abgeschlossen ist", erklärte City weiter.

Eine Polizei-Erklärung gegenüber britischen Medien liefert derweil etwas mehr Informationen. Sky UK zitiert: "Die Anklagen beziehen sich auf drei Kläger, die über 16 Jahre alt sind, und die Vergehen sollen zwischen Oktober 2020 und August 2021 stattgefunden haben." Womöglich also erst vor wenigen Tagen.

Mendy steht seit 2017 bei City unter Vertrag, lebte zuvor in seiner Heimat Frankreich und spielte dort für Monaco. Am Freitag soll er nun einem Untersuchungsrichter vorgeführt werden, wie die Polizei mitteilte. (ana)