Magdeburg sagt zweite Spritze für 900 Niedersachsen ab

Ausladung zur Zweitimpfung

900 Impftermine für Niedersachsen gesucht
900 Impftermine für Niedersachsen gesucht
© dpa, Ben Birchall, frd cul vco

14. Mai 2021 - 8:46 Uhr

Erste Spritze ja, zweite Spritze nein: Stadt Magdeburg sagt Termin ab

Anfang April hatten dutzende Menschen mit Wohnsitz in Niedersachsen die Möglichkeit genutzt, sich in Magdeburg mit Impfstoff von AstraZeneca zu impfen. Ein zweiter Impftermin wurde jedoch auf einmal abgesagt, denn die Stadt Magdeburg wolle doch keine Auswärtigen mehr impfen.

Impfschutz drohte zu verfallen

Laut der Volksstimme drohte nach der Absage der Impftermine für einige Geimpfte der Schutz zu verfallen, da keine Ersatztermine in den Heimatorten möglich waren. Verzweifelte Menschen hätten daraufhin dem Gesundheitsministerium geschrieben.

Impfzentrum Börde springt ein

Damit die Erstimpfungen nicht aufgrund von Bürokratie verfallen, bietet nun das Impfzentrum Börde an, den Niedersachsen eine zweite Impfung zu geben. Ende Juni sollen die betroffenen Personen dort dann ihre Impfung abschließen können.

Quelle: LSI

Auch interessant