Let's Dance - Let's Christmas: Massimo Sinató und Sophia Thomalla wollen den nächsten Titel

20. Dezember 2013 - 11:55 Uhr

Sophia Thomalla und Massimo Sinató nisten sich im Tanzsaal ein

Sie waren das "Let's Dance"-Traumpaar 2010: Sophia Thomalla und Massimo Sinato haben damals das große Finale für sich entschieden. Jetzt wollen sie daran anknüpfen. Für "Let's Dance – Let's Christmas" am 20. und 21. Dezember werden die beiden erneut an den Start gehen.

Als ob sie das Parkett nie verlassen hätten stimmt zwischen den Dancing Stars 2010 Sophia Thomalla und Massimo Sinató auf Anhieb wieder alles. Für Sophia ist das erneute Tanztraining "ein bisschen so wie Fahrrad fahren", denn man habe "die Schritte immer noch ein bisschen drauf".

Seit ihrem Sieg vor drei Jahren hat Sophia Thomalla nämlich nicht mehr getanzt. Fordert ihr Freund und Rammstein-Sänger Till Lindemann sie denn nie auf? "Nein. Ich glaube, dass würde auch komisch aussehen", so die "Let's Dance"-Kandidatin.

Voll professionell wirkt es dagegen mit Massimo Sinató. Die beiden reden schon vom nächsten "Let's Dance"-Titel und davon, gemeinsam die Nacht zu verbringen." Unsere Siegesstrategie ist einfach nur kämpfen, kämpfen, kämpfen und alles aus uns herauszuholen", erzählt Sophia Thomalla und Massimo Sinató fügt hinzu: "Wir bunkern uns hier im Trainingssaal ein und übernachten hier schon fast."

Massimo verspricht eine "geile Nummer"

Doch was hält eigentlich Model-Freundin Rebecca Mir davon? Die lernte Massimo pikanterweise ebenfalls bei "Let's Dance" kennen. Mit Sophia darf ausgerechnet Rebeccas Vorgängerin im großen "Let's Dance"-Weihnachtsspecial am 20. und 21. Dezember mit ihrem Massimo tanzen. Dabei waren schon 2010 nicht nur ihre Tänze heiß, sondern angeblich auch die Flirts danach. Wünscht Rebecca den beiden viel Glück für die Show. "Mein Schatz drückt mir ganz fest die Daumen. Sie wird in der Show auch dabei sitzen und sie freut sich für mich. Sie ist stolz und denkt, wir machen eine geile Nummer", so der Profitänzer.

Massimo Sinató und Sophia Thomalla wollen für den guten Zweck alles geben: "Es ist jetzt nicht so, dass wir die erste Show Larifari machen und wenn wir weiter machen, dann zeigen wir mehr. Es geht jetzt total aufs Ganze. Man hat nur eine Möglichkeit, dass zu zeigen, nämlich in der ersten Show. Wenn man Glück hat, kommt man weiter und kann noch ein bisschen mehr was zeigen."

Bis zum 20. Dezember, 20.15 Uhr können die beiden noch für "Let's Dance – Let's Christmas" üben, damit die "geile Nummer" klappt und der Titel am Ende wieder ihnen gehört.