Der "Let's Dance"-Juror musste viel zurückstecken

Schwere Kindheit: Mit 11 Jahren änderte sich Joachim Llambis Leben schlagartig

20. Mai 2022 - 17:14 Uhr

Mit elf Jahren änderte sich Joachim Llambis Leben von einem auf den anderen Tag. Sein spanischer Vater Narciso erlitt einen Hirntumor. Auf diesen Schicksalsschlag folgten neun Jahre, in denen Joachim und seine Mama Ingrid den schwerkranken Vater bis zu dessen Tod pflegten. Neun Jahre, die den heute 54-Jährigen enorm geprägt haben, wie seine Mutter im RTL-Interview beschreibt: "Von dem Tag an, wo mein damaliger Mann so schwer krank wurde, musste Joachim selbständig sein. Das ging gar nicht anders." Was Joachim Llambi von seiner Familie gelernt hat und wie sich das auf seinen Charakter ausgewirkt hat, erklärt er oben im Video.

Joachim Llambis Mutter: "Da wurde immer nur Rücksicht genommen"

Joachim Llambis Pubertät sah nicht so aus, wie man sie sich eigentlich vorstellen würde. Ingrid Stempel erinnert sich noch genau: "Da gab's keine Flegeljahre." Der junge Llambi musste viel zurückstecken – für die Familie. "Da konnten auch keine Freunde groß nach Hause kommen. Da wurde immer nur Rücksicht genommen", erzählt seine Mutter im RTL-Interview.

Wunderschöne Erinnerungen: Der junge Joachim und sein Papa

Viele Videoaufnahmen und Fotos erinnern Joachim an die gemeinsame Zeit mit seinem Papa
Viele Videoaufnahmen und Fotos erinnern Joachim an die gemeinsame Zeit mit seinem Papa
© privat, Joachim Llambi

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

So begann Joachims Tanzkarriere

Mit 16 Jahren machte Joachim übrigens seine ersten Schritte in der Tanzwelt. In der Duisburger Tanzschule Paulerberg begann seine Leidenschaft. Und seine Mutter war daran vielleicht nicht ganz unschuldig: Ingrid Stempel arbeitete dort nämlich als Sekretärin.

Joachim Llambi bei "Let's Dance"

Im großen "Let's Dance"-Finale am 20. Mai sehen Sie Joachim Llambi wieder in action hinterm Jurypult. Vergangene Shows mit dem Juror können Sie jederzeit auf RTL+ wiederholen. (kwa)