Ein Jahr nach der Entbindung

Lena Gercke: Mit diesem Lieblingssport ist es nach der Geburt nicht mehr dasselbe

29. Juli 2021 - 11:30 Uhr

Lena Gercke ist verzweifelt

Lena Gercke (33) ist eine absolute Sportskanone – das hat sich selbst während ihrer Schwangerschaft nicht geändert. Mit Babybauch sportelte sie weiter und auch nach der Geburt ihrer Tochter Zoe ließ sie dem inneren Schweinehund keine Chance. Nur mit einer Sportart wird das Model einfach nicht mehr warm: dem Joggen. Warum ihr das Laufen einem Jahr nach der Entbindung so schwerfällt, verrät Lena im Video.

Der Berlin-Marathon fällt für das Model flach

"Ich vermisse das Laufen, das stört mich so sehr", klagt Lena ihrer Community in ihrer Instagram-Story ihr Leid. Dabei habe sie sich so gefreut, nach dem Lockdown auch endlich mal wieder in Begleitung joggen zu können. "Ich glaube, das ist eine der coolsten Sportarten, die man überall und immer machen kann", schwärmt die GNTM-Siegerin.

In diesem Jahr findet übrigens wieder der Berlin-Marathon statt – schweren Herzens aber ohne Lena. "Ich laufe ihn nicht mit, aber ich werde trotzdem dabei sein", verspricht sie abschließend. Na, ein Glück gibt es ja noch andere sportliche Aktivitäten, mit denen sie sich vorerst fit halten kann! (dga)

Auch interessant