Nach Brand in Londoner Bahnstation "Elephant and Castle"

Kurz vor Explosion: Polizist rettet zwei kleine Kinder aus Feuerinferno

Polizist rettet bei Brand in Londoner Bahnstation "Elephant and Castle" zwei Kinder
Polizist rettet bei Brand in Londoner Bahnstation "Elephant and Castle" zwei Kinder
© RTL, Unbekannt

29. Juni 2021 - 17:53 Uhr

Polizist wird als Held gefeiert

Dieser Londoner Polizist wird auf Social Media als wahrer Held gefeiert. Das Foto zeigt, wie er vor dem Brand in der Bahnstation "Elephant and Castle" flüchtet und dabei zwei völlig verängstigte Kinder rettet. Eines trägt er auf dem einen Arm, das zweite auf dem anderen. Kurz darauf gibt es eine große Explosion.

Mehrere Verletzte nach Feuer in London

Londoner Polizist
Polizist rettet zwei Kinder in Londoner Bahnstation "Elephant and Castle" kurz vor der Explosion
© RTL, Unbekannt

Bereits wenige Stunden später hatte die Londoner Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Sechs Menschen mussten vor Ort behandelt werden, einer kam ins Krankenhaus. Etwa 100 Feuerwehrleute waren zeitweise im Einsatz. Drei Geschäfte, die in den Viaduktbögen unter den Gleisen untergebracht waren, standen laut Angaben der Londoner Behörden in Flammen. Außerdem brannten sechs Autos und eine Telefonzelle. Mehrere Zugverbindungen wurden durch das Feuer unterbrochen und der Bahnhof wurde evakuiert. Außerdem sperrten die Einsatzkräfte umliegende Straßen und eine U-Bahn-Station.

Der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge geht die Feuerwehr davon aus, dass der Brand in einer nahegelegenen Garage ausgebrochen ist. Die Polizei schließt einen terroristischen Anschlag aus. Es werde aber vermutet, dass gefährliche Chemikalien bei dem Brand eine Rolle gespielt haben.

Ein Glück, dass Helfer so schnell reagiert haben und so viele Menschen in Sicherheit gebracht haben. Allen voran der mutige Polizist, der die zwei Kinder noch rechtzeitig aus den Flammen retten konnte. (mca)