Justin Bieber verhielt sich Selena Gomez gegenüber "rücksichtslos"

Justin Bieber und Selena Gomez bei den American Music Awards 2011
© DFree/shutterstock.com, SpotOn

16. Februar 2020 - 18:36 Uhr

Schmerzvolle On-Off-Beziehung

Justin Bieber (25, "Sorry") hat im Interview mit Zane Lowe (46) für Apple Music zugegeben, dass er sich in der Vergangenheit gegenüber seiner Ex-Freundin Selena Gomez (27, "Revival") "rücksichtslos" verhalten habe. Mit der Sängerin führte Bieber eine achtjährige On-Off-Beziehung, die im März 2018 endgültig in die Brüche ging.

Seine Erfahrungen hätten sogar Einfluss auf das Kennenlernen mit seiner jetzigen Ehefrau Hailey Bieber gehabt. "Ich habe ihr erklärt, dass ich noch verletzt bin, noch nicht bereit dazu bin, treu zu sein und all das. Ich wollte ehrlich sein und ihr nichts versprechen, was ich nicht halten würde", erklärt Bieber im Interview. In früheren Beziehungen sei er "wild und rücksichtslos" gewesen. Doch die Liebe und der Respekt zu Hailey Bieber wuchs und er ließ sich auf die Beziehung ein. Das Paar heiratete 2018. "Sie hält alles zusammen", schwärmt Bieber über seine Ehefrau.

Ende Januar hatte Selena Gomez in einem Interview mit "NPR" über die Bedeutung des Songs "Lose You To Love Me" ihres neuen Albums "Rare" gesprochen und erklärt, dass sie damit die schwierige Beziehung zu Bieber verarbeitet hatte. "Ein paar Dinge mussten noch gesagt werden. Es ist gefährlich, in der Opferrolle zu bleiben. Und ich möchte nicht respektlos sein, aber ich fühle mich als Opfer eines gewissen emotionalen Missbrauchs...", erklärte Gomez.

spot on news