RTL News>Stars>

Jürgen Drews leidet unter Nervenkrankheit: Wie es ihm aktuell gesundheitlich geht

Der Schlagerkönig leidet unter peripherer Polyneurophatie

Fan-Sorge wegen Nervenerkrankung: Jürgen Drews spricht Klartext über seine Gesundheit

Jürgen Drews gibt ein Update
Jürgen Drews gibt ein Update.
www.imago-images.de, imago images/Chris Emil Janßen, Chris Emil JanoŸen via www.imago-images.de

Sie machen sich Sorgen um ihren „König von Mallorca“. Seit Schlager-Legende Jürgen Drews (76) mit seiner unheilbaren Nervenkrankheit an die Öffentlichkeit ging, machten immer wieder beunruhigende Gerüchte um seinen Zustand die Runde. In seinem Podcast spricht der Sänger jetzt Klartext in Sachen Gesundheit.

So geht es Jürgen Drews aktuell gesundheitlich

In der aktuellen Episode von „Des Königs neuer Podcast“ beantwortet der Liedermacher Fan-Fragen. Seine Anhängerin Elke macht sich Sorgen, da man ja immer wieder höre, es ginge dem 76-Jährigen gesundheitlich nicht gut. Immerhin offenbarte Jürgen Mitte 2021, an der Nervenkrankheit „periphere Polyneurophatie “ zu leiden. Damals berichtete er über leichte Symptome, Einschränkungen der Beweglichkeit. Der Verdacht auf beginnende Demenz, der ihm ebenfalls Sorge machte, erhärtete sich zum Glück nicht.

Im Video: Jürgen Drews besorgt wegen Vergesslichkeit

Jürgen Drews hat Angst vor Demenz Der 76-Jährige vergisst plötzlich so vieles
00:29 min
Der 76-Jährige vergisst plötzlich so vieles
Jürgen Drews hat Angst vor Demenz

3 weitere Videos

Doch wie geht es dem Musiker aktuell? „Meine Güte, ich hab mal erzählt, dass es mir nicht gut ging. Ich weiß nicht, was ich da hatte, das war irgendwas Belangloses“, erzählt er im Podcast. Und versichert dann: „Mir geht’s fantastisch. Alles prima. Ich hoffe, das bleibt auch so. Dann werde ich steinalt!“ Elke und alle anderen dürfen also zum Glück aufatmen. Doch seine Verfassung ist nicht das einzig Spannende, das er in der neuen Folge preisgibt. Denn Drews schildert auch den schönsten Moment seines Lebens.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Diesen tollen Moment wird Jürgen Drews nie vergessen

Als schönstes Erlebnis überhaupt hat der „Ein Bett im Kornfeld“-Sänger die Geburt von Tochter Joelina (26) in Erinnerung: „Sie (...) ist unser ganzer Stolz. Ich war bei der Geburt dabei. Ich weiß noch, (…) die ersten Sekunden, wo ich sie gesehen habe, sie war noch gar nicht aus dem Ei geschlüpft. Sie hatte pechschwarze Haare. Da habe ich noch zu Ramona gesagt: ‚Die ist nicht von dir, die ist von mir. Man sieht es an den Haaren.‘ Na ja, das war ein erhebendes Gefühl.“

Die Tochter des Schlagerbarden wurde am 27. September 1995 in Dülmen-Rorup im Münsterland geboren. Bekanntheit erlangte sie durch ihre Auftritte bei „Goodbye Deutschland“ . (nos)