Im Podcast "heute wichtig"

Verschwörungsmythen: Was tun, wenn Familie & Freunde abdriften?

Alles Lüge? Etwa 20 bis 30 Millionen Deutsche glauben an Verschwörungen.
Alles Lüge? Etwa 20 bis 30 Millionen Deutsche glauben an Verschwörungen.
© dpa, Frank Rumpenhorst, fru lop

05. August 2021 - 6:04 Uhr

Warum glauben so viele an Verschwörungen?

Etwa 20 bis 30 Millionen Deutsche glauben an Verschwörungen. Dabei reicht es von der Mondlandung, die angeblich gar nicht stattgefunden hat, über den "geplanten" 11. September bis hin zu vielen kruden Verschwörungen rund um Corona. Die Leute aus dem Umfeld dieser Menschen, treiben die Erzählungen oft in den Wahnsinn. Genau für diese Betroffenen gibt es nun ein Beratungsangebot.

Tobias Meilicke im Gespräch mit Michel Abdollahi

"Einer der Gründe, warum wir uns Verschwörungserzählungen zuneigen, ist, dass wir Kontrolle über unser Leben zurückerlangen", sagt Tobias Meilicke. Er ist Leiter von "Veritas" in Berlin, einer Beratungsstelle für Angehörige von Menschen, die an Verschwörungen glauben. Im Gespräch mit "heute wichtig"-Host Michel Abdollahi sagt Meilicke, man müsse ergründen, wie man die Verschwörungserzählung mit etwas anderem ersetzen kann.

Oft fehlt zum Beispiel den Corona-Leugnern einfach die Anerkennung und Geborgenheit. Wenn man das als Partner:in oder Tochter weiß, dann kann man damit ganz anders umgehen. Ein weiterer Tipp vom Experten: nicht immer direkt auf Konfrontation gehen. Dadurch schaukelt sich der Konflikt direkt hoch. Und: Grenzen setzen. Wer über das Thema nicht mehr sprechen möchte, muss das ganz klar auch sagen und stattdessen etwas anderes ins Gespräch bringen.

Außerdem im Podcast: Harte Corona-Maßnahmen in Frankreich

Wie kann man mehr Menschen dazu bringen, sich zu impfen? Während diese Diskussion in Deutschland gerade erst losgeht, sind einige unserer Nachbarn schon weiter: Das französische Parlament beschloss jüngst eine Impfpflicht für Gesundheitspersonal und die Einführung eines Gesundheitspasses. Landesweit protestierten Hunderttausende gegen die Maßnahmen. Im Podcast erklärt Andrea Ritter, Frankreich-Expertin des "stern", warum Präsident Macrons Kalkül trotzdem aufgeht.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

"heute wichtig" auf AUDIO NOW

Mit der Co-Produktion von STERN, RTL und ntv, "heute wichtig", starten Sie von Montag bis Freitag mit Michel Abdollahi und seinem Team gut informiert in den Tag. Erfahren Sie, worüber Deutschland heute spricht. Den Podcast gibt es kostenfrei auf AUDIO NOW und bei allen weiteren Podcast-Plattformen.