Hans-Günter Wallraff: Die Biografie des Undercover-Reporters

© RTL

9. Oktober 2015 - 11:13 Uhr

Die Stationen im Leben von Hans-Günter Wallraff

Der Journalist und Schriftsteller Günter Wallraff enthüllt seit 50 Jahren Missstände in unserer Gesellschaft, wie Ausbeutung, Rassismus und Unterdrückung. Besonderes Aufsehen erregte Wallraff mit seinen verdeckten Recherchen innerhalb der Redaktion der 'BildZeitung'

als Hans Esser. 'Ganz unten' aus dem Jahr 1985, Wallraffs Reportage in der Rolle des türkischen Arbeiters 'Ali' als illegaler Bauarbeiter über den menschenverachtenden Handel mit Leiharbeitern, ist mit über fünf Millionen verkauften Exemplaren das meistverkaufte Sachbuch im Nachkriegsdeutschland.

Verdeckt war Wallraff vor Kurzem als der obdachlose 'Wolfgang' in Nachtasylen und vor den Schreibtischen von Sachbearbeitern in Wohnungsämtern, als Call-Agent 'Michael G.' im Outbound'-Geschäft oder als Paketauslieferer bei GLS beschäftigt. Seine Erfahrungen sind

in dem jetzt in Neuauflage erschienen Buch 'Aus der schönen neuen Welt' zu finden. Für große Resonanz sorgten zuletzt seine Enthüllungen über Burger King, die Pflegebranche oder das Wach- und Sicherheitsgewerbe mit dem 'Team Wallraff' auf RTL.