Weil die Minis jetzt maxi sind!

Schweine-Brüder suchen ein neues Zuhause

Die zwei Minischweine George und Harry wird es langsam zu eng und sie suchen ein neues Zuhause.
Die zwei Minischweine George und Harry wird es langsam zu eng und sie suchen ein neues Zuhause.
© rtl.de, Holm Helis

07. Mai 2021 - 17:33 Uhr

Auszug wegen Gewichtszunahme

Da haben aber zwei ganz schön zugelegt! Und gewachsen sind sie auch noch! Die Rede ist von den ehemaligen Mini- und nun Maxischweinen George und Harry. Die Gewichtszunahme ist einer der Gründe, wieso die fast zweijährigen Brüder ein neues Zuhause benötigen, denn das Gehege ist langsam zu klein für die beiden Ringelschwänze.

Aufs Schwein gekommen

WEIL DIE MINISCHWEINE JETZT MAXI SIND: GEORGE & HARRY BRAUCHEN EIN NEUES ZUHAUSE
Die zwei Schweine sind nicht nur tolle Spiel- und Kuschelpartner, sondern halten auch noch den Fuchs von den Hühnern fern.
© rtl.de, Holm Helis

Aufs Schwein gekommen ist damals Familie Hoffmeister aus Großröhrsdorf im Landkreis Bautzen. Deshalb, weil Sohn Titus (7) eine Hundehaarallergie hat und die Eltern so um denken mussten, um ihrem Kleinen den Wunsch nach einem Vierbeiner zu erfüllen. So schön die Zeit mit den beiden auch war – nun sucht die Familie ein neues Zuhause für die zwei Schweinchen. Wichtig ist ihr, dass es den beiden gut geht und vor allem, dass sie nicht geschlachtet werden müssen.

Der Abschied fällt der Familie ganz und gar nicht leicht. Denn mittlerweile gehören George und Harry fest zur Familie. Gut erzogen sind sie auch und hören sogar auf ihre Namen sowie Kommandos wie "Sitz" und "bei Fuß".

Beim Einzug waren sie so groß wie Kätzchen

Als die zwei Göttinger Minischweine eingezogen sind, waren sie gerade einmal so groß wie eine Katze, und niemand hätte damit gerechnet, dass aus ihnen einmal Maxischweine werden. Doch seit dem die beiden kastrierten Schweinebrüder ihre Milchzähne vor etwa einem Jahr verloren haben, haben sie ganz schön zugelegt. Mittlerweile bringen sie zwischen 70 und 80 Kilo auf die Waage. Von nichts kommt nichts: Die zwei Brüder fressen täglich fast drei bis vier Kilo Futter.

Auch interessant