RTL News>Leben>

Größter Hund der Welt ist tot: Guinness-Weltrekordhalter Freddy wurde nur 8 Jahre alt

Besitzerin trauert: "Er war mein Leben"

Er wurde nur 8 Jahre alt! Größter Hund der Welt tot

Die Deutsche Dogge Freddy feiert seinen 8. Geburtstag. Er sitzt auf einer Couch im Garten mit seiner Besitzerin Claire Stoneman und Freundin Erin
Seinen 8. Geburtstag feierte Freddy mit seiner Besitzerin Claire Stoneman und Freundin Erin (7)
Dilantha Dissanayake, Caters News Agency

Freddy war der größte Hund der Welt

Wenn er sich auf seine Hinterbeine stellte, war er 2,30 Meter groß. Freddy, der größte Hund der Welt, ist gestorben. Der Guinness-Weltrekordhalter wurde acht Jahre alt. Besitzerin Claire Stoneman trauert um ihre geliebte Deutsche Dogge.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

„Ich hatte keine Ahnung, dass er so groß wird.“

Freddy wurde 2016 berühmt. Ein Tierarzt und der Chefredakteur der Guinness World Records haben die Deutsche Dogge gemessen: 1,03 Meter von den Pfoten bis zum Rist. Eine stolze Größe, die ihm den Titel als größter lebender männlicher Hund der Welt verschaffte. Wenn er auf den Hinterbeinen stand, maß er sogar 2,26 Meter. Etwas, womit seine Besitzerin Claire Stoneman aus dem englischen Essex anfangs nicht gerechnet hätte. „Als Welpe war er der Zwerg des Wurfes“, erzählte sie Guinness World Records. „Ich hatte überhaupt keine Ahnung, dass er so groß wird.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

„Ich kann nicht aufhören zu weinen.“

Jetzt muss sich Claire von ihrem geliebten Hund verabschieden. Kurz vor seinem neunten Geburtstag im Mai ist die Dogge jetzt verstorben. Der Grund ist unklar. „Ich kämpfe gegen die Tränen,“ schreibt die 45-Jährige auf Instagram. „Ich kann nicht aufhören zu weinen.“ Nachdem er gestorben ist, habe sie die ganze Nacht bei ihm gesessen und mit ihm geredet. „Er war meine Welt. Meine geliebte Dogge. Der allerbeste größte Hund. Er hinterlässt eine Lücke, die ich nicht füllen kann.“ Vielleicht aber hilft Freddys Hundeschwester Fleur ihr in dieser schweren. Die Deutsche Dogge lebt ebenfalls bei Claire in Essex. Zusammen verarbeiten sie die Trauer um ihren geliebten Freddy vielleicht ein bisschen besser.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Größter Hund aller Zeiten

Der größte Hund aller Zeiten ist übrigens Zeus aus dem US-Bundesstaat Michigan . Auch eine Deutsche Dogge. Zeus starb im Jahr 2014 mit 5 Jahren.