7. März 2019 - 12:28 Uhr

Chrome-Schlupfloch bereits ausgenutzt

Sicherheitsforscher von Google haben im Browser Chrome eine schwerwiegende Sicherheitslücke entdeckt. Offenbar wurde das Schlupfloch bereits von Hackern ausgenutzt. Das Unternehmen rät deshalb, sofort das neueste Update zu installieren.

Neueste Version bietet Schutz vor Leck

Durch das Leck könnten Unbefugte das System des jeweiligen Geräts übernehmen, warnt das Digitalmagazin "Chip". Um welches Problem es sich genau handelt, will Google erst bekanntgeben, wenn möglichst viele Menschen das Update auf die neueste, sichere Version 72.0.3626.121 durchgeführt haben. So sollen weitere Angriffe vermieden werden.

So führen Sie das Update durch:

  1. Klicken Sie in Chrome auf das Menü in der Ecke rechts oben (drei Punkte).
  2. Wählen Sie unter "Hilfe" den Punkt "Über Google Chrome" aus.
  3. Ist ein Update verfügbar, sollte es jetzt automatisch installiert werden. Beim Neustart von Chrome wird dann die aktuelle Version geladen.