Klartext auf Instagram

Für lau zum Coachella? Nadine Klein und Clea-Lacy Juhn räumen mit Gerüchten auf

16. April 2019 - 10:34 Uhr

Bachelor-Stars beim Coachella: Kriegen sie wirklich alles geschenkt?

Das Coachella-Festival lockt jährlich rund 200.000 Besucher in die kalifornische Wüste. Neben internationalen Stars und Sternchen sind auch allerlei deutsche Influencer dabei. GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger, TV-Sternchen und Ex-Bachelorette Jessica Paszka oder YouTube-Star Anna Maria Damm leben den Traum vieler junger Mädels.

Außergewöhnliche Outfits, luxuriöse Absteigen und coole Partys gibt's dank Sponsoren oftmals für lau. "Ist aber nicht immer so", wehrt sich jetzt Nadine Klein, die Bachelorette von 2018. Im Video räumt die 33-Jährige mit den Gerüchten auf, dass es beim Coachella-Festival für Promis alles umsonst gibt.

Clea-Lacy Juhn und Nadine Klein sind "Best Friends Goals"

Gemeinsam mit Busenfreundin Clea-Lacy Juhn macht Nadine Klein das Festivalgelände unsicher. In außergewöhnlichen Hippie-Outfits lassen sich die Bachelor-Babes vor dem berühmt berüchtigten Coachella-Riesenrad ablichten, tanzen zu Ariana Grande in der Menge und genießen ihre Zeit im kalifornischen Indio. Auf Instagram präsentieren die beiden fleißig Schnappschüsse und lassen ihre Follower an dem Open-Air-Event teilhaben.

"Dieses Bild von euch beiden ist einfach das schönste, was auf Insta existiert", "Ganz viel Spaß auf dem Coachella" und "Best Friends Goals" sind die Kommentare von Nadines begeisterten Fans.

"Diese gestellten Mode-Aufnahmen von überbezahlten Influencern gehen mir auf den Sack"

Es herrscht aber auch Unmut über den Coachella-Hype im Netz. Eine Userin fragt sich: "Wie kann man sich diese dauernden Urlaube leisten?". Ein anderer wettert: "Diese gestellten Mode-Aufnahmen von überbezahlten Influencern gehen mir richtig auf den Sack" und spricht damit ein Thema an, das viele brennend interessiert. Viele Social-Media-Stars bekommen auf dem Festival alles umsonst. Nadine redet Klartext und erklärt im Video, was sie für das Wochenende hinblättern musste.