Kannten Sie die schon?

Fünf Fakten über Online-Shopping

Diese Tipps machen das digitale Shoppingerlebnis in Zukunft noch einfacher.
Diese Tipps machen das digitale Shoppingerlebnis in Zukunft noch einfacher.
© imago/Westend61, imago stock&people

27. Oktober 2021 - 19:12 Uhr

Online-Shopping so beliebt wie nie

80% der Deutschen haben schon einmal online bestellt. Vor allem in der Pandemie sind die Umsätze im Online-Handel nochmal gestiegen. Da möchte man meinen, wir wissen schon alles über den Online-Handel. Aber diese fünf Fakten kannten Sie bestimmt noch nicht.

Fakt 1: Die Originalverpackung

Vor allem bei größeren Bestellungen kommt schnell Chaos beim Auspacken und Anprobieren auf. Überall Plastiktüten und Kleidungsstücke – und was gehörte jetzt in welche Tüte? Dabei ist das völlig irrelevant. Denn wenn man die Ware innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist zurückgibt, muss diese nicht originalverpackt sein. Man kann Pullover, Jacke und Co. also einfach unverpackt in das Paket legen.

Fakt 2: Die Zeit

Endlich ist die ersehnte Bestellung eingetroffen, jetzt nichts wie ausprobieren. Aber später nicht vergessen die Ware zu stornieren, wenn sie nicht gefällt. Für diesen Prozess können Sie sich immer bis zu 14 Tage Zeit nehmen. Unabhängig von den AGBs des Händlers hat man 14 Tage Zeit die Bestellung zu widerrufen und weitere 14 Tage, um sie zurückzusenden. Das gesetzliche Widerrufsrecht gilt immer, wenn man im Internet einkauft.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Fakt 3: Das Geld

Wenn man die bestellte oder gekaufte Ware innerhalb von 14 Tagen zurückgibt, dann muss einem das Geld zurückerstattet werden. Wenn der Händler einen Gutschein anbietet, muss man diesen nicht annehmen.

Fakt 4: Der Rabattcode

Haben Sie ihren Lieblings-Onlineshop schon auf Instagram geliked? Wenn nicht, sollten sie das schnell nachholen. Viele Shops posten für ihre Follower in den sozialen Medien exklusive Rabattcodes. Aber auch eine kurze Google-Suche lohnt sich oft vor dem Kaufabschluss im digitalen Handel. Einfach den jeweiligen Online-Shop und das Wort "Rabattcode" in die Suchleiste eingeben, und mit etwas Glück findet man einen digitalen Gutscheincode, mit dem man einige Prozente sparen kann.

Fakt 5: Die Uhrzeit

Shoppen am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Und beim Onlineshopping kann Sie das sogar noch Geld sparen. Auf vielen Plattformen schwanken die Preise. Meistens sind die Produkte unter der Woche von 8-12 Uhr am günstigsten. Am Wochenende hingegen sind sie am teuersten. Es kann sich also lohnen, die Preise über einen längeren Zeitraum im Blick zu behalten - vor allem bei einer größeren Anschaffung. (jka)