So geht es Casey und Emory heute

Frühchen-Update: Sarafina Wollnys Zwillinge müssen im Schlaflabor überwacht werden

15. November 2021 - 10:22 Uhr

Die Zwillinge sind eigentlich erst drei Monate alt

Als Sarafina Wollny im Mai 2021 ihre Zwillinge Casey und Emory zur Welt gebracht hat, war die 26-Jährige gerade einmal in der 30. Schwangerschaftswoche. Ganze zweieinhalb Monate haben ihre Sprösslinge also zu früh das Licht der Welt erblickt. Mittlerweile sind sie ein halbes Jahr alt und machten immer mehr Fortschritte. Doch aufgrund ihres holprigen Starts ins Leben stehen die einstigen Frühchen noch immer unter Beobachtung. Im Video verrät Sarafina jetzt, wie es jetzt um die Entwicklung ihrer Söhne steht.

Nach offiziellem Geburtstermin wären die beiden erst 3 Monate alt

Casey und Emory haben zwar schon ein halbes Jahr auf der Lebensuhr, ganz offiziell – gemessen an einem normalen Schwangerschaftsende nach 40 Wochen – hätten die beiden aber erst vor drei Monaten kommen sollen. Weil das Duo bereits in der 30. Woche per Notkaiserschnitt auf die Welt geholt werden musste, hängt es teilweise im Vergleich zu anderen Babys im gleichen Alter in Sachen Entwicklung zurück.

Aber: Mama Sarafina ist stolz auf ihre Kleinen und pusht die beiden immer weiter. So bekommen Casey und Emory längst Beikost zur Muttermilch. Das erhalten andere Babys meist auch erst ab dem 5. oder 6. Lebensmonat.

Casey und Emory werden sich immer ähnlicher

Je größer die beiden Jungs werden, desto ähnlicher werden sie sich optisch. Doch Sarafina weiß trotzdem immer genau, welcher Sohn welcher ist. "Emory ist etwas kräftiger und Casey zierlich, dadurch können wir die beiden auseinanderhalten", verriet sie jetzt in ihrer Instagram-Story. Und wenn die beiden erst einmal anfangen zu laufen oder plappern, gibt es bestimmt noch viel mehr Anhaltspunkte. (cch)