RTL News>Shopping Service>

Frisuren-Trends 2022: Diese Haarfarben überraschen uns sehr

TikTok-Hype-Check

Frisuren-Trends 2022: Diese Haarfarben überraschen uns sehr

Frau mit blauen Haaren und blauen Augen lächelt in die Kamera.
Der gewagte Haar-Trend begeistert Social-Media-User.
iStockphoto

Auf TikTok kursiert derzeit ein spannender neuer Trend: Einige Nutzer erregen viel Aufmerksamkeit mit einer neuen Haarfarbe. Und zwar passen sie die ihrer Augenfarbe an. Die Looks sind zum Teil sehr mutig – sehen aber wirklich gut aus. Wer schon länger von seiner Haarfarbe gelangweilt ist, sollte diesen Trend einmal in Betracht ziehen.

Wieso wird der Trend so gehyped?

Wieso alle diesen Trend feiern? Ganz einfach: Die angepasste Haarfarbe lässt Ihre Augen funkeln. Gleichzeitig bringen Ihre Augen auch Ihr Haar zur Geltung. Diese doppelte Wirkung sorgt für eine wunderschöne Ausstrahlung und sieht einfach verführerisch aus.

Der Frisuren-Trend ist zudem relativ leicht umzusetzen. Aber es gibt trotzdem bestimmte Punkte, auf die Sie achten sollten:

Ziemlich gewagt: Der Trend für blaue Augen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Blaue Augen sind wunderschön. Geht es allerdings um blaue Haare, gehen die Meinungen schnell auseinander. Tragen diese Farbe nicht nur Punker? Nicht mehr!

Beispiel gefällig? Die amerikanische Pop-Ikone Katy Perry (37) trägt ihre Haare gerne mal bunt und verrückt. Doch vor allem blaues Haar steht der Sängerin unfassbar gut. Ihre tiefblauen Augen werden durch die knallblaue Frisur wunderbar unterstrichen.

Keine Sorge, für den neuen Trend müssen Sie Ihre Haare nicht ganz so knallig färben. Viel zurückhaltender wirkt ein pastellblauer Ton. Mit einem etwas gedeckteren Farbton fallen Sie nicht ungewollt auf, sind aber auf den zweiten Blick etwas ganz besonderes.

Sie lieben den Trend? Marken wie La Riché Directions * eignen sich perfekt für gewagte Farben, da das Produkt – laut über 10.800 Amazon-Kunden – genauso aussieht, wie vom Hersteller versprochen. Wer bereits helle Haare hat, kann die blaue Haarfarbe oder Tönung – ob knallig oder pastellig – einfach auftragen. Schwierig wird es aber bei dunklen Haaren: Tragen Sie normalerweise braunes Haar, sollten Sie Ihre Mähne zuerst blondieren, bevor Sie Ihre gewünschte Farbe auftragen. Nur so kommt sie am Ende auch zur Geltung.

Cooler Trend oder nicht?

Erst analysieren, dann färben: Der Trend für Braune Augen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Sie haben braune Augen und braune Haare – ist der Trend dann für Sie unnötig? Nein! Braune Augen sind in den allermeisten Fällen unfassbar facettenreich. Stellen Sie sich einmal direkt ins Sonnenlicht und analysieren Sie im Spiegel Ihre Augenfarbe. Oft leuchten braune Augen in einem goldenen Honigton. Oder erkennen Sie vielleicht rötliche Pigmente?

Beispiel gefällig? Die britische Schauspielerin Emma Watson (32) macht es genau richtig: Ihre leicht rötlich-braunen Augen spiegeln sich in ihrer Haarfarbe perfekt wider. Wer eine ähnliche Augenfarbe wie Watson hat, kann also ebenfalls auf einen deutlichen Rotstich im Haar setzen und diese besondere Nuance hervorheben.

Wenn Sie noch unsicher sind, arbeiten Sie sicherheitshalber zunächst mit einer Haartönung. Diese verblasst nach ein paar Wochen wieder. Sind Sie jedoch voll und ganz überzeugt, ist eine langanhaltende Haarfarbe perfekt für Sie geeignet. Unser Favorit: Das Produkt von Sante * sorgt für den gewissen Shine und ist außerdem sehr nachhaltig, da es sich um eine Pflanzen-Haarfarbe handelt.

Rock und Punk: Der Trend für grüne Augen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Grüne Augen gehören zu den seltensten Augenfarben der Welt. Genauso selten sehen wir aber auch grüne Haare. Viele Menschen finden grün als Farbe auch gar nicht schön – was mehr als verständlich ist. Ein Kompromiss kann sein, auf grüne Akzente im Haar zu setzen: So bleibt der Hairstyle alltagstauglich und Sie rocken trotzdem den aktuellen Trend.

Beispiel gefällig? Billie Eilish (20) ist nicht nur für Ihre Musik bekannt. Auch Ihr gewagter Style begeistert Fans immer wieder aufs Neue. Vor einiger Zeit trug die 20-jährige ihre Haare in Grün und Schwarz. Dabei war nur der Ansatz knallig gefärbt. Mit Ihren blau-grünen Augen sah dieser Look wunderschön aus.

Der Ansatz ist Ihnen immer noch zu gewagt? Dann probieren Sie nur dünne Strähnchen oder färben die unterste Haar-Schicht. Die schimmernden Nuancen verleihen sofort einen jugendlichen und frechen Look – und sorgen garantiert für selbstbewusstes Auftreten. Auch hier gilt: Probieren Sie zunächst eine Haartönung, bevor Sie zur dauerhaften Haarfarbe greifen. Und wem selbst eine Tönung zu viel ist, der kann den Trend zuerst einmal mit Haarkreide nachstylen. Die Haarkreide von Msdada * eignen sich dafür wunderbar. Sie kommt als Kamm und lässt sich so easy auftragen. Fast 30.000 Amazon-Kundinnen sind beeindruckt. Die Farbe hält bis zu 3 Tage und lässt sich ganz leicht wieder entfernen.

Das Ergebnis: Leuchtendes Haar und funkelnde Augen

Ob Blautöne, Brauntöne oder Grüntöne: Wer sich dazu entscheidet seine Haarfarbe seinen Augen anzupassen, wird vom Resultat positiv überrascht sein. Ihr Gesicht wird in der Masse definitiv heraus stechen – was viele Komplimente mit sich bringt. Hat Sie der TikTok-Trend auch überzeugt?

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.