Wussten Sie das?

Fashion-Tipp: Diese 3 BH-Fehler macht fast jede Frau

Fast jede Frau macht diese BH-Fehler.
Fast jede Frau macht diese BH-Fehler.
© ([None] (Photographer) - [None]

18. August 2021 - 9:14 Uhr

Wir alle machen diese Fehler

In der Regel tragen wir Büstenhalter fast jeden Tag. Vielen Frauen ist jedoch nicht bewusst, welche Fehler sie beim Kauf eines BHs machen. Wir verraten Ihnen, worauf Sie in Zukunft besser achten sollten:

1. Fehler: Sie tragen seit Jahren dieselbe BH-Größe

Einmal 75C, immer 75C – richtig? Falsch! Durch hormonelle Veränderung kann sich die Größe der Brüste vergrößern oder verkleinern. Betroffen sind vor allem Frauen, die hormonell verhüten. Außerdem stimmt nicht jeder BH mit Ihrer eigentlichen Größe überein.

Lösung: Um den richtigen BH zu finden, ist es wichtig, die Oberweite exakt auszumessen. Wenn Sie also das nächste Mal BH-Shoppen sind, sollten Sie sich auf jeden Fall professionell beraten lassen.

2. Fehler: Die Träger allein tragen den Busen

Sie haben häufig Schulter- und Nackenschmerzen? Der Grund dafür könnte sein, dass Sie nicht den richtigen BH tragen. Bei qualitativ schlechten Büstenhaltern ist es häufig der Fall, dass die Träger das ganze Gewicht tragen und der Bund keinen Halt bietet. Doch das sollte nicht so sein. Denn: Der Bund ist für den Halt voll und ganz zuständig.

Lösung: Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr BH qualitativ gut ist, machen Sie diesen einfachen Test: Tragen Sie Ihren BH trägerlos. Er rutscht und hängt? Dann haben Sie Ihre Antwort. Ist der Bund jedoch fest und trägt Ihren Busen selbst ohne Träger, handelt es sich um einen sehr guten BH.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

3. Fehler: Sie tragen Ihren Lieblings-BH zu oft

Klar ist: Wir alle haben unseren Lieblings-BH, den wir am liebsten jeden Tag tragen würden. Allerdings brauchen auch BHs ihre Ruhepausen. Durch das tägliche Tragen eines einzigen Büstenhalters ist es nicht unwahrscheinlich, dass er an Form verliert. Außerdem leiern Bund und Träger schneller aus.

Lösung: Kaufen Sie sich Ihren Lieblings-BH doch einfach zweimal. So können Sie die BHs abwechselnd tragen und müssen nicht auf Ihren Komfort verzichten.

Fazit: Den richtigen BH zu finden, ist extrem wichtig

Jede Frau sollte mindestens zwei gute Büstenhalter in ihrem Kleiderschrank haben. Denn: Ist ein BH überlastet, verliert er an Halt. Das heißt: Er sitzt ungemütlich und sorgt nicht mehr für den gewünschten sexy Effekt.

Doch es geht nicht nur um die Ästhetik. Nein, es geht vor allem um die gesundheitlichen Aspekte. Wir tragen BHs fast jeden Tag. Und das kann sich ganz schnell auf den Körper auswirken. Schlechte BHs führen häufig zu starken Nacken-, Schulter- oder sogar Rückenschmerzen.

Die Fehler können Sie ganz einfach umgehen: Jede Brust ist einzigartig. Eine professionelle Beratung in einem Unterwäsche-Geschäft ist deshalb absolut empfehlenswert. So erfahren Sie wichtige Informationen über Ihre ideale Körbchengröße. Vielleicht tragen Sie sogar den falschen BH-Typ. Sie werden erstaunt sein, wie viel Sie über Ihren Büstenhalter lernen werden.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.