Der beliebte „Waterman“ ist tot

Ex-Supertalent-Kandidat Dickson Oppong bei Fahrradunfall (†54) verunglückt

Dickson Oppong schaffte es 2010 bei "Das Supertalent" bis ins Halbfinale
Dickson Oppong schaffte es 2010 bei "Das Supertalent" bis ins Halbfinale
© RTL

29. Oktober 2021 - 10:38 Uhr

„Waterman“ Dickson war vierfacher Vater

Trauer um den beliebten "Waterman": Ex-Supertalent-Kandidat Dickson Oppong ist bei einem Fahrradunfall ums Leben gekommen, wie sein Management RTL bestätigt hat. Der Artist wurde in Deutschland 2010 durch seine Teilnahme an "Das Supertalent" bekannt. Mit nur 54 Jahren hinterlässt er nun seine Ehefrau und vier gemeinsame Kinder.

Dickson Oppong starb am 11. Oktober nach einem Fahrradunfall in Düren. Am 29. Oktober soll hier auch seine Beerdigung stattfinden. Er kam im Jahr 2000 von Ghana nach Deutschland und lebte seitdem gemeinsam mit seiner Frau und vier Kindern in der Stadt in Nordrhein-Westfalen.

Er wurde als „Menschlicher Springbrunnen“ bekannt

Bei "Das Supertalent" 2010 schaffte Dickson Oppong es bis in die zweite Halbfinal-Show. Der "Menschliche Springbrunnen" trank innerhalb von wenigen Minuten bis zu fünf Liter Wasser und katapultierte diese Menge dann in hohen Wasser-Fontainen aus seinem Mund. Außerdem war er Teil der Show "Afrika! Afrika" von André Heller.

Video-Archiv: Dicksons Auftritt im Supertalent-Halbfinale 2010

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Das Supertalent“ auf TVNOW schauen

Dickson Oppongs Auftritte und viele weitere Show-Acts können sie jederzeit auf TVNOW wiederholen – hier stehen auch ältere Supertalent-Staffeln zum Abruf bereit.