RTL News>Shopping Service>

Ernährungsberater-Ausbildung neben Job & Familie: Klappt das?

Online-Kurs im Alltagstest

Ernährungsberater-Ausbildung neben Job & Familie: Klappt das?

Online-Ernährungsberater-Ausbildung
Ganz ohne Lehrbuch geht's auch bei der Online-Ernährungsberater-Ausbildung nicht. Zumindest bei mir.
Priggemeier/RTL

Von Sebastian Priggemeier

„Hör doch auf, so einen Kram zu futtern!“ „Schon wieder Schokolade? Wie wär’s mal mit etwas Gemüse?“ Ganz ehrlich, eigentlich bin ich längst Ernährungsberater – denn als Papa sage ich meiner Tochter (7) gefühlt 20 Mal pro Tag: „Iss das, nicht schon wieder DAS!“ Aber eher auf Amateur-Niveau, und das soll sich ändern. Ich habe mich bei einer Online-Akademie für eine Ernährungsberater-Ausbildung angemeldet *, um zu testen, ob ich das hinbekomme: Fortbildung nach Feierabend, trotz Familien-Trubel. Hier kommt mein Erfahrungsbericht zu den ersten Monaten der Online-Ausbildung.

Video-Tutorials und Online-Tests statt Präsenzunterricht

„Online Trainer Lizenz“ (kurz OTL) heißt der Anbieter, über den die Fortbildung läuft. Eine Online-Akademie, die seit 2015 digitale Ausbildungen für Fitnesstrainer im Programm hat, seit 2016 auch für Ernährungsberater. Gründer Ben Sattinger hat sich zum Ziel gesetzt, Ausbildungen zu vereinfachen. Mit Online-Tutorials, einem Workbook und interaktiven Tests von zuhause aus Fachwissen aufbauen statt Präsenzunterricht mit einem Dozenten aus Fleisch und Blut – kann das klappen? Einen Versuch ist es wert. OTL unterstützt meinen Selbstversuch, es gibt inzwischen aber auch diverse andere Anbieter der Online-Ernährungsberater-Ausbildung.

Die Kosten? Zwischen 500 und 1.000 Euro, je nach Institut. Bei OTL gibt es aktuell 40 Prozent Rabatt auf diese und andere Ausbildungen *.

Maximaler Erfolg bei flexibler Zeiteinteilung – das verspricht OTL den Fernstudenten. Hört sich gut an und klingt, als könne da gar nichts schiefgehen, aber der wichtigste Faktor für den Erfolg beim Fernstudium bin ich selbst. Ohne Eigeninitiative und Planung geht nichts, denn:

  • Ich muss mir – neben Vollzeitjob und Familie – Zeit freischaufeln, um Video-Tutorials anzuschauen und die Lektionen im Workbook zu bearbeiten.
  • Jede Lektion endet mit einem interaktiven Multiple-Choice-Test, den ich bestehen muss, um die nächste Lektion freizuschalten.
  • Ab einem bestimmten Level wird es einen Präsenztag geben, eine schriftliche Hausarbeit und eine Abschlussprüfung – und das alles mit einem Zeitlimit von nur 6 Monaten (zur Not ist eine Verlängerung um einen Monat möglich).

Eine echte Herausforderung. Ist das Ganze machbar? Mein Selbstversuch läuft seit dem 8. April 2022.

Lese-Tipp: Fernstudium – ist das was für mich? Eine Checkliste

Ernährungsberater-Ausbildung mit Online Trainer Lizenz
Die Inhalte der Ernährungsberater-Ausbildung werden über Videos und ein Lehrbuch vermittelt
RTL/Priggemeier

Was bringt die Ernährungsberater-Ausbildung?

Nach Feierabend ernährungswissenschaftliche Formeln und Nährstoff-Fakten pauken – warum tue ich mir das überhaupt an? Einerseits erhoffe ich mir, dass ich meinem Kind vernünftige Tipps für eine gesunde Ernährung mit auf den Weg geben kann, andererseits esse ich selbst natürlich auch drei Mahlzeiten pro Tag, bis ich irgendwann ins Gras beiße. Wer sich mit Lebensmitteln und der Verdauung auskennt, trifft im Supermarkt und am Esstisch regelmäßig bessere Entscheidungen, was wiederum die Chance erhöht, gesund alt zu werden.

Auf dem Lehrplan stehen einige Punkte, die sinnvoll klingen:

  • Grundlagen der Ernährung
  • Verdauung der Nährstoffe
  • Stoffwechsel und Energiebereitstellung
  • Fakten und Empfehlungen zu Nährstoffen (Kohlenhydrate, Proteine, Fette, Vitamine, Mineralstoffe)
  • Ernährungspsychologie und Ernährungspläne

Wissen, das im Alltag Vorteile bringt und direkt genutzt werden kann. Auch nicht zu verachten: Wer die Abschlussprüfung besteht, bekommt ein Zertifikat und darf sich Ernährungsberater nach staatlich geprüfter Ausbildung nennen. Mit dieser Ausbildung ist es dann möglich, ein Business als Coach aufzubauen – beispielsweise mit der Erstellung von Ernährungsplänen für Menschen, die gesund abnehmen oder zunehmen möchten.

Grundsätzlich darf sich in Deutschland jeder als „Ernährungsberater“ bezeichnen (auch ohne Lizenz oder Zertifikat), weil es sich nicht um einen anerkannten Ausbildungsberuf handelt. Mit einem Studienabschluss ist es aber deutlich einfacher, seine Expertise nachzuweisen und Kunden zu gewinnen. Mal ganz davon abgesehen, dass man schon wissen sollte, wovon man spricht, wenn man Menschen berät.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

So läuft die Ernährungsberater-Ausbildung im Alltag mit Kind

Zwischendurch spontan das Workbook öffnen und lernen? Das funktioniert bei mir nicht. Da ich unter der Woche acht Stunden pro Tag arbeite und nach Feierabend ein Kind zu betreuen habe, muss ich meine Lerneinheiten planen, in den Kalender eintragen und dann auch wirklich durchziehen – die Büffel-Blocker haben den selben Status wie ein Zahnarzt-Termin.

Meine Strategie:

  • Montag und Freitag sind meine Lerntage. Diese Tage habe ich für mich sogar umbenannt, in „Motivation-Monday“ und „Fortbildungs-Friday“. Dadurch bleibe ich besser am Ball.
  • Um in Ruhe zu lernen, stehe ich montags und freitags um 6 Uhr morgens auf und nehme mir eine Stunde Zeit zum Lernen.
  • Im Alltag höre ich Ernährungs-Podcasts, beispielsweise beim Joggen oder beim Einkaufen. So beschäftige ich mich auch zwischendurch mit dem Thema und sauge Wissen auf.

Bisher geht der Plan auf. Ich schaffe jede Woche ein bis zwei Lektionen aus dem Lehrplan und komme gut voran. Die Videos sind auch für Laien leicht verständlich, genau wie die Kapitel im Lehrbuch, die immer wieder Aha-Momente bringen.

UPDATE: Inzwischen sind mehr als zwei Monate vergangen. Bis heute (23. Juni 2022) habe ich 86 Prozent der Lektionen erfolgreich absolviert. Der Lernaufwand ist überschaubar und gut mit dem Alltag vereinbar. Zeitlich wird es noch nicht eng, zumindest zeigt die OTL-Lern-App mir an, dass mir noch über 80 Tage für die Beendigung der Ausbildung bleiben. Es steht allerdings noch einiges an, wenn die Lektionen abgeschlossen sind. Unter anderem eine schriftliche Hausarbeit und die Abschlussprüfungen. Ich bin gespannt, was ich noch alles lerne und werde weiter regelmäßig Updates geben.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.