Enrico von Krawczynski – DSDS-Kandidat 2014

Enrico von Krawczynski – DSDS-Kandidat 2014
DSDS Top 10-Kandidat Enrico von Krawczynski (19) © RTL / Stefan Gregorowius

Enrico von Krawczynski (19), Medientechnologie- Azubi aus Berlin

Bei "Deutschland sucht den Superstar" 2014 überstand DSDS-Kandidat Enrico von Krawczynski nicht nur seinen ersten großen Liebeskummer, sondern auch den DSDS-Recall auf Kuba. Die Jury schickte den DSDS-Kandidaten direkt in die neuen Live-Challenge-Shows von DSDS. Doch in der dritten Live-Challenge-Show ist für Enrico Schluss. Er bekommt zu wenig Anrufe.

DSDS-Kandidat Enrico von Krawczynski wurde am Heiligabend, dem 24. Dezember 1994, in Berlin geboren. Dort lebt er zusammen mit seinen Eltern Michael und Ilona, seine 27-jährige Schwester Stephanie ist bereits ausgezogen. Trotzdem zählt sie nach wie vor zu den wichtigsten Menschen in seinem Leben. Mit ihrer Unterstützung lernt der DSDS-Kandidat seine Texte und sucht passende Songs für sich aus.

Spitzname: Rico, Shongi

Haarfarbe: Blond

Augenfarbe: Blau-Grün

Sternzeichen: Steinbock

Lebensmotto: Sag niemals nie. / Lebe deinen Traum.

Das wollte ich schon immer einmal tun: Ein Flugzeug fliegen und ein ziemlich schnelles Auto fahren.

DSDS-Kandidat Enrico von Krawczynski übt schon für die Liveshows

DSDS-Kandidat Encrico von Krawczynski macht derzeit eine Ausbildung zum Medientechnologen in einer Druckerei. Da er innerhalb Berlins insgesamt über vier Stunden täglich pendelt, um zu seiner Arbeitsstelle zu kommen, hat der Superstar-Anwärter neben der Musik momentan nicht viel Zeit für seine Hobbys.

Superstar-Anwärter Enrico träumt davon, als Musiker sein Geld zu verdienen: "Musik ist mein Leben". Auch sein Opa war sehr musikalisch. Von ihm bekam er seine erste Gitarre geschenkt, auf der er sich das Spielen selber beibrachte. DSDS-Top 10-Kandidat Enrico hört gerne Balladen, Pop- und manchmal auch Rockmusik. Er ist ein großer Fan von Justin Bieber, Rap-Musik dagegen mag er nicht so gerne.

Zum "Deutschland sucht den Superstar"-Casting ging er, um wieder auf andere Gedanken zu kommen. Seine erste große Liebe, mit der Enrico von Krawczynski elf Monate zusammen war, hatte ihn betrogen und der DSDS-Top 10-Kandidat litt unter großem Liebeskummer. Seit dem Casting geht es ihm aber wieder viel besser. "DSDS hat die traurigen Sachen weggeschwemmt", sagt Enrico von Krawczynski, der sich auch gerne wieder neu verlieben möchte.

Viel Zeit hat DSDS-Kandidat Enrico von Krawczynski aber auch dafür vorerst nicht, denn er hat es unter die besten Zehn von "Deutschland sucht den Superstar" 2014 und in die Challenge-Shows geschafft. Um bei den Live-Auftritten eine gute Leistung abzuliefern, nimmt DSDS-Top 10-Kandidat Enrico seit seiner Rückkehr von Kuba in der Berliner Tanzschule "Pro-Stage" Unterricht: "Ich will den Zuschauern und Fans eine gute Show bieten und dazu gehört auch, sich auf der Bühne gut zu bewegen."

Eure Fanpost für DSDS-Kandidat Enrico von Krawczynski könnt ihr mit einem frankierten Rückumschlag schicken an:

DSDS Fanpost:

Enrico von Krawczynski

Am Coloneum 1

Gebäude A2

50829 Köln-Ossendorf

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

DSDS-Castingauftakt in Frankfurt

Die Superstar-Suche geht wieder los!

"Deutschland sucht den Superstar" ging im Januar 2017 in eine neue Runde. In der 14. Staffel der erfolgreichen Musik-Castingshow waren keine musikalischen Grenzen gesetzt: Hip Hop, Rap, Reggae, Schlager, Pop oder Rock - frei nach dem Motto "No Limits" war wieder alles erlaubt. In der Jury saß wieder DSDS-Urgestein und Erfolgsproduzent Dieter Bohlen und wurde von Schlagerstar Michelle und "Scooter"-Frontmann H.P. Baxxter sowie erstmals von YouTube-Star Shirin David unterstützt. 2017 moderierte Oliver Geissen erneut die DSDS-Liveshows.

Die DSDS-Jury suchte auch 2017 wieder gute Charaktere, verrückte Typen, Internetpersönlichkeiten und Stimmen, die beim Zuhörer Gänsehaut verursachen. Getreu dem Motto gab es hierbei auch personell keine Vorgaben: Ob als Einzelperson, im Duett oder als Gruppe - "Deutschland sucht den Superstar 2017" blieb für alles offen. Die 33 besten Sängerinnen und Sänger reisten zum Recall nach Dubai, wo sie um den Einzug in die großen Mottoshows kämpften.

Die 13 besten Kandidaten aus dem Dubai-Recall zogen in die DSDS-Liveshows ein: Matthias Bonrath, Mihaela Cataj, Angelika Ewa Turo, Duygu Goenel, Ivanildo Kembel, Chanelle Wyrsch, Ruben Leon Mateo, Maria Voskania, Alexander Jahnke, Noah Schärer, Monique Simon, Sandro Brehorst und Armando Sarowny mussten als Top-13-Kandidaten bei den unterschiedlichsten musikalischen Themen ihre Vielseitigkeit beweisen. Mit einer DSDS-Wildcard wurde zudem Alphonso Williams als Top-10-Kandidat in die Liveshows gewählt und war ab der zweiten Liveshow dabei.

Alphonso Williams setzte sich auch im "DSDS 2017"-Finale gegen die verbliebenen drei Konkurrenten Alexander Jahnke, Maria Voskania und Duygu Goenel durch und wurde "Superstar 2017".

Alle Informationen zur 14. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" sowie sämtliche Highlights und DSDS-Videos finden Sie hier bei RTL.de. Verpasste Folgen von "DSDS" finden Sie übrigens online bei TV NOW.