Die Uhr tickt runter. Der EM-Anpfiff rückt auch für das ganz zum Schluss ins Turnier startende DFB-Team näher. Um die hohe Auftakt-Hürde Frankreich zu meistern, hat Abwehrmann Antonio Rüdiger das passende Rezept. "Wir müssen eklig sein! Nicht nur lieb, lieb, lieb und schön, schön, schön spielen! Wir müssen Zeichen setzen!", sagte der Champions-League-Sieger auf der Pressekonferenz vor der Partie am Dienstag. Warum es ihn nicht die Bohne juckt, dass die Franzosen die stärkeren Namen haben, sagt er im Video oben.