„Victoria’s Secret“-Engel

Elsa Hosk total ehrlich über After-Baby-Body: Kein Sport & keine Diät!

Victoria's Secret-Model Elsa Hosk spricht über ihren After-Baby-Body.
Victoria's Secret-Model Elsa Hosk spricht über ihren After-Baby-Body.
© TVNOW / © 2018 Runway Look

26. März 2021 - 12:53 Uhr

Topmodel Elsa Hosk in Topform

Das "Victoria's Secret"-Model Elsa Hosk (32) ist im Februar zum ersten Mal Mutter geworden. Jetzt zeigt sich die Beauty erstmals seit der Geburt von Töchterchen Tuuli wieder in einem hautengen Outfit auf Instagram und spricht ganz offen über ihren After-Baby-Body.

Fans sehen Foto kritisch

In einem körperbetonten weißen Zweiteiler sieht die frischgebackene Mami einfach traumhaft aus. Ihre rund 6,4 Millionen Follower sind hin und weg und überschütten Elsa mit Komplimenten.

Doch einige User fragen sich, ob das Foto echt sein kann und wo denn der Bauch so kurz nach der Geburt geblieben sei. "Ich freue mich für dich, wie toll du aussiehst, aber gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass dieses Foto andere Frauen, die gerade Babys bekommen haben, stark unter Druck setzt", schreibt eine kritische Followerin.

Elsa Hosk äußert sich zu Kritik

Model äußert sich zu Kritik
Elsa Hosk über ihren After-Baby-Body
© Instagram/Elsa Hosk

Nach einigen kritischen Kommentaren auf Instagram äußert sich die Schwedin nun zu ihrem After-Baby-Body und schreibt einen ehrlichen Text: "Ich habe eine Menge Nachrichten bekommen, in denen ihr mich fragt, welche Sportübungen oder welche Diät ich mache, um in meine alte Form zu kommen. Ich wiege noch immer sechs Kilo mehr als vor meiner Schwangerschaft. Und ich habe noch immer einen kleinen Bauch, der vorher nicht da war." Außerdem schreibt sie, dass sie momentan keinen Sport treibt und nicht versuche, sofort wieder ihre alte Traumfigur zurückzubekommen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Shapewear für die Haltung

"Egal, ob jemand nach der Geburt einen flachen Bauch hat oder es Jahre dauert, bis er wieder zurück ist. Oder ob der Körper nie wieder so aussieht, wie er einmal war – was in dem Fall absolut normal ist. Das ist alles absolut okay. Jeder Körper ist unterschiedlich und das ist absolut fantastisch", so die Neu-Mama. Die 32-Jährige verrät ganz offen, dass sie ein "Belly Band" zur Unterstützung ihrer Haltung am Bauch trägt.

Diese ehrlichen Worte dürften viele ihrer Follower freuen. Besonders die frischgebackenen und werdenden Mamis.