Ein Schnupfen hätte auch gereicht: Biografie Gaby Köster

"Sonnig geht immer" Gaby Köster und ihr neues Leben
Gaby Köster © RTL

Biografie Gaby Köster

Gaby Köster wurde am 2. Dezember 1961 in Köln geboren. Nach ihrem Realschulabschluss begann sie eine Ausbildung zur Erzieherin, brach diese aber kurz vor Abschluss ab, um sich der Musik und der Malerei zu widmen. Nebenbei jobbte sie in einer Kneipe, wo sie den Kabarettisten Jürgen Becker kennenlernte. Der bat Gaby, Sketche für eine Radiosendung zu schreiben, die dann im WDR-Hörfunk ausgestrahlt wurden. Von 1991 bis 1995 führte sie durch den Kölner Alternativkarneval "Stunksitzung". Ihren ersten großen Fernsehauftritt hatte die heute 55-Jährige in einer Gastrolle bei „RTL Samstag Nacht“. Von 1996 bis 2005 gehörte die sie zum festen Ensemble der RTL-Comedyshow „7 Tage – 7 Köpfe“. In der RTL-Sitcom „Ritas Welt“ spielte Gaby Köster ab 1999 die Supermarkt-Kassiererin Rita Kruse. Für diese Rolle wurde sie 1999 mit dem „Deutschen Comedypreis“ als „Bester Comedian“ sowie 2000 mit dem „Adolf-Grimme-Preis“ ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erhielt sie für "Ritas Welt" den "Deutschen Fernsehpreis" sowie den "Deutschen Comedypreis". 2003 bekam Gaby Köster erneut den "Deutschen Comedypreis" in der Kategorie "Beste Schauspielerin, Comedy". 2004 ging Gaby Köster mit ihrem Bühnenprogramm "Gaby Köster Live!" in Deutschland auf Tour. 2007 folgte ihre Bühnen-Show "Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!". Im selben Jahr wurde sie erneut mit dem "Deutschen Comedypreis" als "Bester Comedian" ausgezeichnet.
2008 erlitt Gaby Köster einen Schlaganfall und zog sich komplett aus dem Rampenlicht zurück. 2011 trat sie bei Steffen Hallaschka in der Sendung „stern TV“ erstmalig wieder in der Öffentlichkeit auf. Über ihren Schlaganfall und den Weg zurück ins Leben schrieb sie zusammen mit Till Hoheneder gleichermaßen berührend wie humorvoll das Buch „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“. 2012 erhielt Gaby Köster den Ehrenpreis des Deutschen Comedypreises. Im Frühjahr 2015 erschien ihr erster Roman „Die Chefin“, den sie zusammen mit Thomas Köller schrieb. Im Herbst 2016 verfilmte RTL dann gemeinsam mit Zeitsprung Pictures die Geschichte von Gaby Köster nach ihrer Buchvorlage „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“ in Köln und Spanien.

Robin schreibt seine ultimative Bucket List

Folge: "Meinste so'n Tumor fragt erstmal nach'm Perso?"

Robin schreibt seine ultimative Bucket List